Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelVorstellungen Jugendlicher über jung sein und erwachsen werden
ParalleltitelPerceptions of young people on being young and becoming adult
Autoren ; ; ;
OriginalveröffentlichungZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 21 (2001) 4, S. 371-392
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Längsschnittuntersuchung; Langzeituntersuchung; Jugendlicher; Lebensspanne; Zukunftsvorstellung; Erwachsenwerden; Lebensziel; Soziale Herkunft
TeildisziplinBildungssoziologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0720-4361; 1436-1957
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In einer Längsschnittstudie zur Übergangsproblematik wurden Jugendliche und junge Erwachsene (16-27 Jahre) u.a. über ihre Vorstellungen zu erwachsen werden und damit verbundenen Lebenszielen in offenen biographischen Interviews befragt. Es zeigt sich, dass der Status des Erwachsenen und die traditionellen Lebensziele 'Arbeit' und 'Familie' einer geschlechtsspezifischen Normalbiographie stark relativiert werden zugunsten von individueller Entwicklung und Selbstverwirklichung. Diese Tendenz ist aber nicht durchgängig, wenn der Einfluss von sozialem Herkunftmilieu und Geschlecht mit berücksichtigt werden. Wir fassen unsere Ergebnisse in einer aufeiner HOMALS Analyse beruhenden Typologie von vier verschiedenen Übergangstrajekten zusammen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):In a longitudinal study into transitional processes, biographical interviews have been conducted with youth and young adults between 16 and 27 years of age, which focused on, amongst other things, their perceptions of adulthood and the social roles that have historically been connected with adulthood, these being work and family. The results show that contemporary young adults define adulthood mainly in terms of individual development and self-realization and less so in terms ofthe social roles of work andfamily. However, this prevailing conception is not supported by everyone. This becomes apparent when the influences of social background and gender are taken into account. We summarize our findings by way of a typology, acquired by HOMALS analysis. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation Jahr: 2001
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am12.06.2014
Empfohlene Zitierungdu Bois-Reymond, Manuela; Plug, Wim; te Poel, Yolanda; Ravesloot, Janita: Vorstellungen Jugendlicher über jung sein und erwachsen werden - In: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 21 (2001) 4, S. 371-392 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-90437
Dateien exportieren