Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Gewalt in der Schule - Analyse und Prävention
Paralleltitel: Violence in schools – analysis and prevention
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 49 (2000) 1, S. 16-35
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Peer-Beziehungen; Gewalt; Sozialisation; Schule; Schulumwelt; Prävention; Viktimisierung; Täter
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Schulpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0032-7034
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): In mehreren seit 1993 durchgeführten empirischen Untersuchungen der „Forschungsgruppe Schulevaluation“ an der Technischen Universität Dresden wurden vielfältige Erkenntnisse zum Ausmaß von Gewalt in der Schule, zu den Gewaltformen, den Rollen von Tätern und Opfern und den Gewaltursachen gewonnen. Neben den bekannten sozialisatorischen Einflüssen von Familie, Medienverhalten und Peers konnte auch eine Mitverursachung der Institution Schule bei der Entstehung von gewaltförmigem und gewaltaffinem Verhalten der Schüler nachgewiesen werden. Weitere Schwerpunkte unserer Forschungsgruppe waren die Beschäftigung mit Fragen der Gewaltprävention, die Durchführung einer entsprechenden Pilotstudie an einer Einzelschule und die Evaluation der realisierten Präventionsmaßnahmen. Im vorliegenden Beitrag soll über die wichtigsten empirischen Befunde und über unsere Erfahrungen mit Gewaltprävention berichtet werden.(DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The “Forschungsgruppe Schulevaluation” (Research Group for School Evaluation, Technical University of Dresden) conducted several empirical investigations which led to rich knowledge concerning the amount of violence in schools, the different forms of violence, roles that actors of and sufferers from violent action play and the causes for violence. Besides the wellknown socialisatory influence of families, media consumption and peers for the formation of violent behaviour of pupils and of behaviour that has an affinity to violence a causal influence of schools was detected. Questions concerning the prevention of violence, the conducting of pilot studies on the latter point in one single school as well as the evaluation of the preventory measures taken were important points in our work. In the present study we will present the most important empirical results and our experience with the prevention of violence.(DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie Jahr: 2000
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 25.02.2010
Empfohlene Zitierung: Melzer, Wolfgang; Darge, Kerstin: Gewalt in der Schule - Analyse und Prävention - In: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 49 (2000) 1, S. 16-35 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-9083