Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Mainstreaming Gender-Training? Stellenwert in der Entwicklungszusammenarbeit
Autor:
Originalveröffentlichung: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 28 (2005) 4, S. 2-7
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Geschlechterfrage; Entwicklungszusammenarbeit; Gender Mainstreaming; Gleichstellung; Frau; Frauenrolle; Training; Bildungssystem; Umsetzung; Steuerung; Organisation; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0175-0488; 1434-4688
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: (Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch): Der vorliegende Beitrag skizziert zunächst die Einführung der Kategorie Gender in den Entwicklungsdiskurs und widmet sich dann dem Thema Gender-Training. Dabei geht es einerseits um eine Fassung von Gender-Training als Raum für geschlechterpolitische Reflexion und Auseinandersetzung und andererseits um den Stellenwert von Gender-Training sowie weiterer Instrumente im Rahmen der geschlechterpolitischen Strategie Gender-Mainstreaming. Die Autorin geht hierbei auch beispielhaft auf die konkrete Umsetzung von Gender-Mainstreaming innerhalb von Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) ein. Dies führt sie abschließend zu einer doppelten These: Einerseits kann Gender-Training am besten im Rahmen von Gender-Mainstreaming Wirkung entfalten. Andererseits garantieren sowohl das Vorhandensein einer Gender-Mainstreaming-Strategie als auch die Durchführung entsprechender Bildungsmaßnahmen noch lange nicht, dass Entwicklungszusammenarbeit wirklich zur Geschlechtergerechtigkeit beiträgt. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): First of all this article outlines the introduction of the dimension ‘gender’ into the discourse on development and then dedicates itself to the issue gender-training. In the course of this it deals on the one hand with the setting of gender training as a possibility for reflexion on politics on gender and for discussion and on the other hand it deals with the status of gender training and with other possible instruments within the frame of the strategy on gender politics ‘gender mainstreaming’. The author also gives concrete examples realizing gender-mainstreaming within organisations of development cooperation. At the end the author arrives at a double theses: on the one hand gender training can best be developed within a framework of gender-mainstreaming. On the other hand neither the existence of a gender mainstreaming strategy nor the realisation of corresponding educational measures guarantee that developmental cooperation contributes unavoidably to gender fairness. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik Jahr: 2005
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 21.07.2014
Empfohlene Zitierung: Frey, Regina: Mainstreaming Gender-Training? Stellenwert in der Entwicklungszusammenarbeit - In: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 28 (2005) 4, S. 2-7 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-92550