Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Inferenzstatistischer Nachweis intraindividueller Unterschiede im Rahmen von Einzelfallanalysen
Paralleltitel: The use of inferential statistics in the examination of within-subject changes
Autor:
Originalveröffentlichung: Empirische Sonderpädagogik 4 (2012) 3/4, S. 265-274
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Fallstudie; Sonderpädagogik; Statistische Methode; Analytische Methode
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Behindertenpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 1869-4845; 1869-4934
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Obwohl einzelfallanalytische Studien sich sowohl in der pädagogischen wie der psychologischen Forschung anbieten würden, sind diese ausgesprochen selten. Dies ist sicher nicht zuletzt darin begründet, dass vergleichsweise komplizierte statistische Verfahren erforderlich sind, um individuelle Veränderungen in seriell abhängigen Daten gegen Zufälligkeit abzusichern. In diesem Artikel wird angeregt, einfache statistische Verfahren wie t-Test oder Varianzanalysen zur Lösung dieses Problems heranzuziehen. Es wird vorgeschlagen, einen großen Datensatz zu erheben, um danach hinreichend viele Messwerte eliminieren zu können, sodass serielle Unabhängigkeit vorliegt. Alternativ kann die Methode des "prewhitening" angewandt werden, um die serielle Abhängigkeit zu eliminieren. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): Although single subject designs would be most appropriate in pedagogical and psychological research they are rather uncommon. This is mainly due to the fact that the application of fairly complicated statistical methods is necessary in order to demonstrate the significance of individual changes in serially dependent data. In this article some simple conventional statistics (such as t-test or analysis of variance) are proposed to overcome this problem. It is suggested either to obtain a large data set and eliminate a sufficient number of these to assure the lack of serial dependency as required for application. Alternatively, methods of "pre-whitening" can be used to eliminate serial dependency. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Empirische Sonderpädagogik Jahr: 2012
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 19.08.2014
Empfohlene Zitierung: Köhler, Thomas: Inferenzstatistischer Nachweis intraindividueller Unterschiede im Rahmen von Einzelfallanalysen - In: Empirische Sonderpädagogik 4 (2012) 3/4, S. 265-274 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-93021