Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelBeverly Lewis House - Bericht über den Aufbau einer Zufluchtseinrichtung für von Mißbrauchserfahrungen betroffene Frauen mit Lernschwierigkeiten
ParalleltitelBeverly Lewis House – Setting up a safe house for women with learning disabilities who have experienced abuse
Autor
OriginalveröffentlichungPraxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 51 (2002) 8, S. 653-664
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Frau; Frauenhaus; Lernbehinderung; Psychotherapie; Misshandlung; Sexuelle Gewalt; Sexueller Missbrauch; Finanzierung; Architektur; Missbrauch; Prozess; Viktimisierung; Team
TeildisziplinFrauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft
Pädagogische Psychologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0032-7034
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In dem Beitrag wird über ein Frauenhaus in London (Großbritannien) berichtet, in dem ausschließlich Frauen mit Lernschwierigkeiten Zuflucht vor Mißbrauch finden und in dem sie ggf. frühere Mißbrauchserfahrungen aufarbeiten können. Beverly Lewis House, das von der Autorin geleitet wird, ist in seiner Form einzigartig. Der Beitrag gibt einen Einblick in die Bedeutung und in die Strukturen eines solchen Hauses. Dazu werden sechs Bereiche beschrieben, die wichtig sind, um ein Frauenhaus speziell für Frauen mit Lernschwierigkeiten in die Wirklichkeit umzusetzen: die Architektur und die Strukturen des Hauses, die Finanzierung, das Team, die Angebote des Hauses, wie ein therapeutisches Umfeld geschaffen wird und wie es für die Frauen weitergeht. Außerdem wird darauf eingegangen, wie die Mitarbeiterinnen mit Verhaltensweisen der Frauen umgehen, die in Folge der Mißbrauchserfahrungen bei ihnen aufgetreten sind, wie zum Beispiel Eßstörungen, selbstverletzende Verhaltensweisen oder Depressionen. Der Beitrag ist weitgehend in „einfacher Sprache“ geschrieben, damit die Informationen auch für Menschen mit Lernschwierigkeiten zugänglich sind.(DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):This contribution introduces a battered women shelter in London, Great Britain which exclusively provides refuge to women with learning disabilities who experienced sexualized violence. In the case of sexual abuse in early childhood psychotherapy is provided. Beverly Lewis House is the only institution of its kind and is lead by the author of this article. The contribution gives an insight into the significance and the structures of such an institution. Six components will be described that are important for implementing a battered women shelter specified on serving women with a learning disability: the architecture and the structures of the institution, the funding, the team, the variety of offers, the establishment of a therapeutic climate and the further progress of the women after leaving the Beverly Lewis House. Furthermore, the staff are being instructed how to deal with behaviours resulting from abuse experiences such as eating disorders, self-harming behaviour and depressions. The contribution is predominantly written in “simple language” in order to make it accessible to people with learning disabilities.(DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftPraxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie Jahr: 2002
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am16.03.2010
Empfohlene ZitierungFagg, Maxine: Beverly Lewis House - Bericht über den Aufbau einer Zufluchtseinrichtung für von Mißbrauchserfahrungen betroffene Frauen mit Lernschwierigkeiten - In: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 51 (2002) 8, S. 653-664 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-9344
Dateien exportieren