Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelChancen der Wirkungsorientierung für die entwicklungspolitische Bildungsarbeit
Autor
OriginalveröffentlichungZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 35 (2012) 2, S. 11-17
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Bildungsarbeit; Empirische Sozialforschung; Erhebungsinstrument; Forschungsdesign; Methode; Messung; Entwicklungszusammenarbeit; Terminologie; Wirkung; Wirkungsforschung
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0175-0488; 1434-4688
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Ausgelöst durch die international Diskussion über die Wirksamkeit der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) wird aktuell auch im Bereich der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit intensiv die 'Wirkungsorientierung' der eigenen Projekt- und Bildungsarbeit diskutiert. Allerdings scheinen hierbei - wie auch in der Diskussion der EZ selbst - nicht alle Begriffe einheitlich definiert, was die Diskussion bzw. Argumentation erschwert. Begriffe wie Wirkungsorientierung, Wirkungsbeobachtung, Wirkungsmessung scheinen teils synonym verwendet zu werden. Auch werden teilweise Diskussionen um Untersuchungsdesigns mit Erhebungsmethoden vermengt. Im Beitrag wird eine Klärung der verschiedenen Begrifflichkeiten aufgeführt. Insbesondere wird aufgezeigt, dass die aktuell diskutierten 'Designs' für Praktikerinnen und Praktiker der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit eine besondere Chance bieten und nicht wie teilweise angeführt umfangreiche "spezifische Kompetenzen in der empirischen Sozialforschung" ... benötigen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):As a result of the international discussion on the impact of development cooperation also in the field of development education 'impact orientation' is currently being discussed intensively. However, it seems that there are no coherent definitions of the concepts, which hampers argumentation and discussion. Terms like impact orientation, impact monitoring, impact measurement appear to be used synonymously. Discussions on survey design and data collection methods are also mixed up. The article gives a clarification on the different concepts. It shows especially that the actually discussed designs provide an opportunity for practitioners involved in development education and do not need comprehensive "specific competence in empirical research" ... as it is sometimes stated. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik Jahr: 2012
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am26.08.2014
Empfohlene ZitierungCaspari, Alexandra: Chancen der Wirkungsorientierung für die entwicklungspolitische Bildungsarbeit - In: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 35 (2012) 2, S. 11-17 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-93639
Dateien exportieren