Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
TitelHilfen für Familien in Krisensituationen. Vom "Homebuilders Model" über das "Families First Program" zu Familienaktivierungs-Konzepten in der Bundesrepublik Deutschland
Autor
OriginalveröffentlichungFatke, Reinhard [Hrsg.]; Hornstein, Walter [Hrsg.]; Lüders, Christian [Hrsg.]; Winkler, Michael [Hrsg.]: Erziehung und sozialer Wandel. Brennpunkte sozialpädagogischer Forschung, Theoriebildung und Praxis. Weinheim u.a. : Beltz 1999, S. 153-168. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 39)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Befragung; Empirische Untersuchung; Soziale Bedingung; Problemlösen; Ehescheidung; Familie; Familienforschung; Programmangebot; Familienhilfe; Kind; Beratung; Verantwortung; Dienstleistung; Finanzierung; Management; Philosophie; Sozialarbeiter; Betreuung; Heimerziehung; Sozialarbeit; Deutschland
TeildisziplinSozialpädagogik
Differentielle Erziehungs- und Bildungsforschung
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISSN0514-2717
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):"Es gibt vielfältige Beratungseinrichtungen und soziale Dienstleistungen, die für Familien, Kinder und Jugendliche unterstützende Maßnahmen bereitstellen, die sich auf einzelne Kinder und Jugendliche sowie auf die ganze Familie beziehen.... Aber für manche Familien, deren Schwierigkeiten sich in mehreren Lebensbereichen befinden, reichen diese Angebote nicht, bzw. sie können aus verschiedenen subjektiven und objektiven Gründen nicht genutzt werden. Für die mehrdimensionale Unterstützung von Familien in gravierenden Unterversorgungslagen ist Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) entstanden." Die Autorin beschäftigt sich mit den besonderen Formen Sozialpädagogischer Familienhilfe in folgenden Schwerpunkten: 1. "Philosophie" und Arbeitsprinzipien der Kriseninterventionsprogramme. 2. Das "Families First Program und seine Umsetzung in der Bundesrepublik. 3. Vorgehensweisen der Kriseninterventionsansätze. 4. Rahmenbedingungen für die Sozialarbeit. 5. Bisherige Auswertungen der Programme. 6. Fazit für die weitere Arbeit. (DIPF/Sch.)
Beitrag in:Erziehung und sozialer Wandel. Brennpunkte sozialpädagogischer Forschung, Theoriebildung und Praxis
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am26.08.2014
Empfohlene ZitierungHelming, Elisabeth: Hilfen für Familien in Krisensituationen. Vom "Homebuilders Model" über das "Families First Program" zu Familienaktivierungs-Konzepten in der Bundesrepublik Deutschland - In: Fatke, Reinhard [Hrsg.]; Hornstein, Walter [Hrsg.]; Lüders, Christian [Hrsg.]; Winkler, Michael [Hrsg.]: Erziehung und sozialer Wandel. Brennpunkte sozialpädagogischer Forschung, Theoriebildung und Praxis. Weinheim u.a. : Beltz 1999, S. 153-168. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 39) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-93858
Dateien exportieren