Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Beratung - ein eigenständiges Handlungsfeld zwischen alten Missverständnissen und neuen Positionierungen
Paralleltitel: Counselling – A professional field between timeworn misunderstandings and emerging standpoints
Autor:
Originalveröffentlichung: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 52 (2003) 4, S. 215-233
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Begriff; Beratung; Psychotherapie; Sozialarbeit
Pädagogische Teildisziplin: Sozialpädagogik; Pädagogische Psychologie
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0032-7034
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Beratung wird als eigenständiges professionelles Handlungsfeld innerhalb psychosozialer und sozialberuflicher Arbeit diskutiert. Hierbei wird der landläufigen Perspektive, dass Beratung als die „kleinere Therapie“ aus psychotherapeutischen Konzepten zu entwickeln sei, eine eindeutige Absage erteilt. Beratung ist vielmehr ein eigenständiger Theorie- und Praxisbereich, der über eine lange Tradition ebenso verfügt wie über unterschiedliche Konzepte, Handlungspraxen und theoretische Modelle. Gegenüber traditioneller Psychotherapie, deren Grundausrichtung das Heilen ist, ist Beratung eine Form der Hilfe und Unterstützung. Diese ändern sich je nach Arbeitsfeld und variieren mit gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen. Neben einer weiterhin sich an psychotherapeutischen Modellen ausrichtenden Beratungsperspektive und einer am Informationsmodell orientierten wird die vernetzte Beratungsperspektive als zukunftsweisendes Modell vorgeschlagen.(DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The german term „Beratung“ (Counselling) with it’s widespread meaning has led to misunderstandings between different professiones. Therefore Counselling is definded to be an autonomus area within therapeutic, social, and psychosocial work. The still common perspective which views counselling as a „small“ therapy approach derived from therapeutic theory and practice is objected. Besides the international counselling-debates counselling has it’s own tradition, theories, concepts, and practices in german discources too. A difference between counselling and therapy is developed: While therapy is linked to discourses on healing, counselling is linked to discourses on help and support. The ways of providing support and help are changing within a changing society. Besides a still therapeutic oriented view on counselling, and an information oriented perspective a network perspective on counselling-theory and concepts is proposed to be a frame for coming debates.(DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie Jahr: 2003
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 16.03.2010
Empfohlene Zitierung: Engel, Frank: Beratung - ein eigenständiges Handlungsfeld zwischen alten Missverständnissen und neuen Positionierungen - In: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 52 (2003) 4, S. 215-233 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-9405