Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:0111-opus-9435
URL: http://www.pedocs.de/volltexte/2010/943/


Originaltitel: Heilpädagogische Entwicklungsförderung von Kindern mit psychosozialen Auffälligkeiten
Paralleltitel: Remedial education to promote the development of children with psycho-social disorders
Autor: Dülks, Regine
Originalveröffentlichung: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 52 (2003) 3, S. 182-193
Dokument:
Volltext ( / 546 KB)
Schlagwörter (Deutsch): Bindungstheorie; Psychologie; Förderung; Kind; Verhaltensstörung; Therapie; Sonderpädagogik; Entwicklung; Fallbeispiel; Intervention
Pädagogische Teildisziplin: Behindertenpädagogik; Pädagogische Psychologie
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0017-4947; 0032-7034
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2003
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Welche Bedeutung hat die Bindungstheorie für die heilpädagogischtherapeutische Praxis? Diese Frage wird zurzeit im psychosozialen Arbeitsfeld intensiv diskutiert. Das Anliegen dieses Beitrags ist es, Möglichkeiten praktischer Anwendungen der Bindungstheorie zu zeigen. Zunächst werden bindungstheoretische Grundannahmen formuliert (nach J. Bowlby 1975), um dann auf die Rolle von Bindungsprozessen in belasteten zwischenmenschlichen Beziehungen einzugehen. In einer Falldarstellung aus der heilpädagogischtherapeutischen Arbeit mit einem psychosozial auffällig gewordenen Mädchen und deren Mutter wird versucht zu verdeutlichen, wie sich aus bindungstheoretischen Überlegungen grundlegende heilpädagogischtherapeutische Behandlungskonzepte ableiten und anwenden lassen. Es wird damit versucht, einen erfolgreichen Weg zu beschreiten von der Bindungstheorie zur Bindungstherapie.(DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): What is the significance of theory of attachment for practical remedial therapeutics? It is a current and intensive debate on this issue in the socio-psychological field of work. The intention of the article is to make public the possible applications of attachment theory. To start with, fundamental assumptions of attachment theory will be introduced (following J. Bowlby 1975), then the role of attachment processes in problematic human relationships will be described. The author will attempt to make clear how fundamental remedial-therapeutic concepts of actual treatment can be deduced from the considerations, theory of attachment makes, and how this can be practically applied, illustrated by a case study from actual remedial-therapeutic work with a girl with psychosocial behavioural difficulties and her mother. Thus, the author tries to show a highly promising way from theory of attachment to attachment therapy.(DIPF/Orig.)
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Bestellmöglichkeit: Kaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am: 16.03.2010