Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Ein europäischer Master-Studiengang für Erwachsenenbildung/Weiterbildung an der Universität Duisburg-Essen - einmalig und zukunftsweisend?!
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Der pädagogische Blick 14 (2006) 2, S. 107-110
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Master-Studiengang; Erwachsenenbildung; Weiterbildung; Studienstruktur; Interview; Duisburg; Essen <Stadt>
Pädagogische Teildisziplin: Erwachsenenbildung / Weiterbildung; Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0178-0514; 0943-5484
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): An der Universität Duisburg-Essen wurden verschiedene neue Bachelor- und Master-Studiengänge entwickelt. Der Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft und der Master-Studiengang Erwachsenenbildung/Weiterbildung sollen nach dem Akkreditierungsverfahren voraussichtlich im WS 2006/07 an den Start gehen. Neben dem Master-Studiengang Erwachsenenbildung/Weiterbildung, der auf die beruflich und politisch orientierte Weiterbildungslandschaft in Deutschland vorbereiten soll, wurde von Ekkehard Nuissl von Rein, Direktor des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE) und gleichzeitig Professor für Erwachsenenbildung an der Universität Duisburg-Essen, eine europäische Variante geplant. Um über die Einführung eines European Master in Adult Education (EMAE) zu informieren, Anne Schlüter führte ein Interview mit Ekkehard Nuissl von Rein. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Der pädagogische Blick Jahr: 2006
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 15.09.2014
Empfohlene Zitierung: Schlüter, Anne; Nuissl von Rein, Ekkehard: Ein europäischer Master-Studiengang für Erwachsenenbildung/Weiterbildung an der Universität Duisburg-Essen - einmalig und zukunftsweisend?! - In: Der pädagogische Blick 14 (2006) 2, S. 107-110 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-95443