Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelFrom Paris to Paradise? Die Sicht eines Geldgebers auf die Debatte um Wirksamkeit entwicklungspolitischer Inlandsarbeit
Autor
OriginalveröffentlichungZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 32 (2009) 3, S. 29-31
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Entwicklungszusammenarbeit; Finanzierung; Entwicklungspolitik; Projektplanung; Antragstellung
TeildisziplinBildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0175-0488; 1434-4688
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Die internationale Debatte um die Wirksamkeit der Entwicklungszusammenarbeit hat mittlerweile auch das Feld der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit erfasst. Als Finanzier von Projekt- und Bildungsarbeit von kleinen Vereinen sieht die Stiftung Nord-Süd-Brücken – neben allen Begrenzungen und Einschränkungen – vor allem die Chancen, die sich für die Vereine und für einen verantwortlichen Geldgeber ergeben. Dass diese Auseinandersetzung nicht einfach, konfliktfrei und unkritisch zu führen ist, soll im Folgenden ebenso wie die Potenziale beschrieben werden. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik Jahr: 2009
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am10.10.2014
Empfohlene ZitierungRosen, Andreas: From Paris to Paradise? Die Sicht eines Geldgebers auf die Debatte um Wirksamkeit entwicklungspolitischer Inlandsarbeit - In: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 32 (2009) 3, S. 29-31 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-96626
Dateien exportieren