Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelIndividual differences in beginning teachers’ competencies - a latent growth curve model based on video data
ParalleltitelIndividuelle Unterschiede in den Kompetenzen von Lehrpersonen im Berufseinstieg - ein Latent Growth Curve Model auf der Basis von Videodaten
Autor
OriginalveröffentlichungJournal for educational research online 6 (2014) 2, S. 21-43
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrerausbildung; Junglehrer; Berufsanfänger; Unterricht; Kompetenz; Unterrichtsgestaltung; Grundschule; Schuljahr 03; Schuljahr 04; Kompetenzentwicklung; Vignette <Methode>; Videoaufzeichnung; Wachstumsmodell; Faktorenanalyse; Evaluation; Deutschland; Österreich; Schweiz
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Schulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1866-6671
SpracheEnglisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Englisch):As part of the cross-national project “Alpha”, the classroom instruction of 73 beginning teachers from four teacher universities in Austria, Germany and Switzerland was recorded on video at two different points during their first year of teaching. The observed teaching techniques of the teachers were then rated by experts. A reanalysis of the qualitative rating data led to a reduced competence model. Derived from a confirmatory factor analysis, a model with three major teaching competencies – “motivating students”, “pacing” and “facilitating” – was established. Based on a latent class growth curve model, we found individual differences at the first point of measurement, but no differences in growth. Adding covariates to the model revealed differences in growth. Beginning teachers with previous study experience showed significant growth in the three advanced teaching competencies compared to teachers without such experience. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Im Rahmen des länderübergreifenden Projekts „Alpha“ wurde der Unterricht von 73 Studienabgänger/inne/n vierer pädagogischer Hochschulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu zwei Zeitpunkten des ersten Berufsjahres auf Video aufgenommen. Die Unterrichtsgestaltung wurde von Experten mittels eines Ratings evaluiert. Eine Re-Analyse der qualitativen Ratingdaten führte zu einem reduzierten Messmodell der Unterrichtskompetenz. Abgeleitet von einer konfirmatorischen Faktorenanalyse ergab sich ein Modell mit drei Unterrichtskompetenzen: „Motivierung der Lernenden“, „Lernsteuerung“ und „Lernbegleiter“. Mittels eines Latent Class Growth Curve Model wurden individuelle Kompetenzentwicklungen im ersten Berufsjahr geprüft. Es zeigten sich zwar individuelle Unterschiede zu Beginn, aber keine signifikanten Zuwächse an Kompetenz. Der Einbezug von Kovariaten erwies sich für die Entwicklung einer Gruppe von Berufseinsteigenden als bedeutsam. Lehrpersonen, welche Erfahrungen aus einem anderen Studium mitbrachten, zeigten im Gegensatz zu denjenigen ohne eine solche Erfahrung einen signifikanten Kompetenzzuwachs in den drei anspruchsvollen Kompetenzen. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftJournal for educational research online Jahr: 2014
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am20.10.2014
Empfohlene ZitierungSmit, Robbert: Individual differences in beginning teachers’ competencies - a latent growth curve model based on video data - In: Journal for educational research online 6 (2014) 2, S. 21-43 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-96759
Dateien exportieren