Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Psychotherapeutischer Leitfaden zum technischen Umgang mit Schulängsten
Paralleltitel: A psychotherapeutic guide for dealing with school phobia
Autor:
Originalveröffentlichung: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 55 (2006) 3, S. 214-224
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Projektive Identifikation; Trennungsangst; Übertragung; Differenzialdiagnose; Kind; Elternmitwirkung; Schulangst; Arbeitstechnik; Behandlung; Psychotherapie; Verantwortung; Leitlinie; Prozess
Pädagogische Teildisziplin: Pädagogische Psychologie
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0032-7034
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): In knapper Form werden psychotherapeutische Behandlungselemente zusammengetragen, die der Autor bei der therapeutischen Arbeit mit Familien mit einem akut schulängstlichen bzw. schulphobischen Kind als hilfreich ansieht. Es handelt sich um Hinweise, Vorschläge und Anregungen pragmatischer Art, die dem Praktiker behilflich sein können, eine in aller Regel äußerst komplexe Behandlung effektiv zu organisieren.(DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): This paper presents in concise form elements of psychotherapeutic treatment that the author views as helpful in working with families of children exhibiting severe school phobia. The article consists of a list of pragmatic suggestions and proposals that might aid the therapist in better organizing treatment of a problem that usually involves remarkable complexities.(DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie Jahr: 2006
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 16.03.2010
Empfohlene Zitierung: Sampson, Matthew: Psychotherapeutischer Leitfaden zum technischen Umgang mit Schulängsten - In: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 55 (2006) 3, S. 214-224 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-9708