Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelDoes the PIAAC really matter? Schlussfolgerungen aus Sicht der Wirtschaft und der Unternehmen
ParalleltitelDoes the PIAAC really matter? Conclusions from the perspective of the economy and businesses
Autor
OriginalveröffentlichungMagazin Erwachsenenbildung.at (2014) 23, 10 S.
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)PIAAC <Programme for the International Assessment of Adult Competencies>; Erwachsenenbildung; Kompetenz; Wirtschaft; Unternehmen; Arbeitnehmer; Schlüsselqualifikation; Lebenslanges Lernen; Österreich
TeildisziplinErwachsenenbildung / Weiterbildung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1993-6818
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Laut OECD sind die in PIAAC (Programme for the International Assessment of Adult Competencies) gemessenen Kompetenzen Erwachsener – Lesekompetenz, Alltagsmathematik und Problemlösen mit neuen Technologien – heute nicht nur für FacharbeiterInnen, sondern auch für angelernte ArbeiterInnen grundlegend. Im Ländervergleich der Ergebnisse rangiert Österreich bei diesen Kompetenzen im Durchschnitt bzw. teilweise sogar darunter. Ratings wie der aktuelle Knowledge Economy Index der Weltbank oder die Employment Rate (15- bis 64-Jährige) bezeugen Österreich einen Rang im oberen Mittelfeld. Der Autor hinterfragt, inwieweit die von PIAAC überprüften Kompetenzen geeignete Indikatoren für den Wirtschaftsstandort bilden. Bildungspolitisches Handeln entsprechend der Strategie zum lebensbegleitenden Lernen in Österreich (LLL:2020) würde den Wirtschaftsstandort jedenfalls stärken. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):According to the OECD, the competences of adults measured by the PIAAC – reading, mathematics and problem solving with new technologies – are fundamental not only for skilled workers but also for semi-skilled workers. When the results are compared by country, Austria is average or even slightly below average in terms of these competences. Ratings such as the World Bank’s Knowledge Economy Index or the employment rate (15 to 64-year-olds) show Austria as slightly above average. The author questions to what extent the competences tested by the PIAAC are suitable indicators of a business location. In any case, educational policy actions in line with the strategy of lifelong learning in Austria (LLL:2020) would strengthen Austria as a business location. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftMagazin Erwachsenenbildung.at Jahr: 2014
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am28.11.2014
Empfohlene ZitierungKnett, Hannes: Does the PIAAC really matter? Schlussfolgerungen aus Sicht der Wirtschaft und der Unternehmen - In: Magazin Erwachsenenbildung.at (2014) 23, 10 S. - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-97474
Dateien exportieren