Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Titel"Neuerfindung" als profilierendes Konzept der Re-Organisation in der wissenschaftlichen Weiterbildung. Das Fallbeispiel Leuphana
Autoren ;
OriginalveröffentlichungHochschule und Weiterbildung 13 (2013) 2, S. 39-45
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Wissenschaftliche Weiterbildung; Universität; Fachhochschule; Reorganisation; Profilbildung; Organisationswandel; Organisationsentwicklung; Organisationsmodell; Fallbeispiel; Lüneburg; Deutschland
TeildisziplinErwachsenenbildung / Weiterbildung
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0174-5859
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Die vorliegende Fallstudie wird unter dem Begriff der „Neuerfindung“ gefasst, da der radikale Bruch mit den alten Strukturen das zentrale Merkmal des Re-Organisationsprozesses an der Leuphana Universität ist. Dieser Begriff ist Bestandteil der Selbstbeschreibung der Organisation und ihrer „Vermarkter“ in Form der Neuausrichtung. […] Hier wird zugleich die „Radikalität“ der Veränderungsabsicht unterstrichen. Kennzeichen sind die Reform „von Grund auf“ sowie die Schnelligkeit und die Zielgerichtetheit der Reformanstrengungen. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftHochschule und Weiterbildung Jahr: 2013
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am01.12.2014
Empfohlene ZitierungJütte, Wolfgang; Walber, Markus: "Neuerfindung" als profilierendes Konzept der Re-Organisation in der wissenschaftlichen Weiterbildung. Das Fallbeispiel Leuphana - In: Hochschule und Weiterbildung 13 (2013) 2, S. 39-45 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-97685
Dateien exportieren