Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelHermeneutische Rekonstruktion und theoretisches Vorverständnis. Anmerkungen zur Funktion von Theorie im Forschungsprozess und ein Fallbeispiel
Autor
OriginalveröffentlichungPädagogische Korrespondenz (2012) 46, S. 82-94
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Hermeneutik; Rekonstruktion; Interpretation; Erkenntnis; Theorie; Methode; Empirische Forschung; Forschungsprozess; Fallbeispiel
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
Empirische Bildungsforschung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0933-6389
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Es gilt in der objektiven Hermeneutik als zentrales methodologisches Prinzip, Ergebnisse empirischer Forschung nicht durch theoretische Annahmen zu präjudizieren, sondern in offener dialogischer Auseinandersetzung mit den zu erschließenden Gegebenheiten zu entwickeln. Das Verdikt der subsumtionslogischen Datenbearbeitung wendet sich dabei gegen eine logisch zirkuläre Strategie, die als qualitativ neue Einsicht ausgibt, worüber durch Festlegung - etwa von Kategorien, Items etc. - bereits vor dem Erkenntnisakt weitreichend entschieden wurde. Diese Absage an das theoretisch verbrämte Vorurteil zählt zweifellos zu den großen Errungenschaften einer streng wissenschaftlich ausgerichteten hermeneutischen Rekonstruktionsperspektive. Aus ihr wird nun fallweise die Auffassung abgeleitet, man müsse dem Forschungsfeld quasi theorielos begegnen, es genüge also, über die richtige Interpretationstechnik zu verfügen, um ertragreiche Forschung betreiben zu können. Dass dies im Rahmen der objektiv hermeneutischen Ausgangsargumentation weder notwendig noch hinreichend begründbar ist, möchte der Autor im Folgenden zeigen und anhand eines Fallbeispiels veranschaulichen. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftPädagogische Korrespondenz Jahr: 2012
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am20.11.2014
Empfohlene ZitierungHackl, Bernd: Hermeneutische Rekonstruktion und theoretisches Vorverständnis. Anmerkungen zur Funktion von Theorie im Forschungsprozess und ein Fallbeispiel - In: Pädagogische Korrespondenz (2012) 46, S. 82-94 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-99193
Dateien exportieren