Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelDer Thurgauer Ausbildungsgang zur Primarlehrerin/zum Primarlehrer für Berufsleute. Eine ebenbürtige Ausbildung
Autor
OriginalveröffentlichungBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 9 (1991) 1, S. 19-26 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrerausbildung; Umschulung; Seiteneinsteiger; Grundschule; Thurgau <Kanton>; Schweiz
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0259-353X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Seit 1964 führte das Thurgauische Lehrerseminar Kreuzlingen sogenannte Umschulungskurse für Berufsleute als Notmassnahme gegen den krassen Lehrermangel. Da das Echo auf diese Lehrerinnen und Lehrer in der Bevölkerung und beiden Inspektoren durchaus positiv war und insbesondere deren überdurchschnittliche Berufstreue auffiel, wurde dieser Ausbildungsgang 1982 ins neue Mittelschulgesetz des Kantons Thurgau aufgenommen - neben dem seminaristischen Ausbildungsgang und demjenigen über die Maturität. 1988/90 wurde der erste Kurs nach einem neuen Konzept durchgeführt. Der folgende Artikel berichtet über das Besondere an diesem Ausbildungsgang und weist auf spezifische Schwierigkeiten hin, die bei dieser Art Erwachsenenbildung auftreten können.
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 1991
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.05.2017
Empfohlene ZitierungHablützel, Ernst: Der Thurgauer Ausbildungsgang zur Primarlehrerin/zum Primarlehrer für Berufsleute. Eine ebenbürtige Ausbildung - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 9 (1991) 1, S. 19-26 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-132020
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)