Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelOrganisationsreform an der Universität Göttingen
Autoren ; ; ; ;
OriginalveröffentlichungDie Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung 11 (2002) 2, S. 93-106 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Evaluation; Bildungsmanagement; Steuerung; Fachbereich; Hochschulautonomie; Hochschulleitung; Hochschulorganisation; Hochschulverwaltung; Hochschule; Modell; Reform; Zielvereinbarung; Göttingen; Niedersachsen
TeildisziplinHochschulforschung und Hochschuldidaktik
Sonstige beteiligte InstitutionInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1618-9671
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):An der Universität Göttingen wurde mit der Einführung eines auf dem Prinzip der Rückgekoppelten Autonomie basierenden Organisationsmodells begonnen. Das Prinzip der Rückgekoppelten Autonomie sichert den operativen Einheiten innerhalb der Hochschule ihre autonome Handlungskompetenz durch finanzielle und zeitliche Planungssicherheit. Die Universitätsleitung erhält ihre Kontroll- und Steuerungskompetenz durch die Formulierung von Zielen und Evaluierungsverfahren. Die gemeinsame Aushandlung sowohl der Ziele als auch der Evaluierungskriterien schafft die Grundlage für eine im Sinne der Organisationsreform effektive Ausbalancierung von Autonomie und Kontrolle. (HoF/Text übernommen)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftDie Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung Jahr: 2002
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am10.01.2019
Empfohlene ZitierungFranke, Susanne; Kreysing, Matthias; Pautsch, Arne; Schwennsen, Asta; Vollmayr, Hans: Organisationsreform an der Universität Göttingen - In: Die Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung 11 (2002) 2, S. 93-106 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-165319
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)