search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
Title
Carolin Kölzer: „Hauptsache ein Job später“. Arbeitsweltliche Vorstellungen und Bewältigungsstrategien von Jugendlichen mit Hauptschulhintergrund. Bielefeld: transcript Verlag 2014 (486 S.) [Rezension]
Author GND-ID
SourceErziehungswissenschaftliche Revue (EWR) 15 (2016) 1 ZDB
Document
Keywords (German)Rezension; Bildung; Befragung; Empirische Untersuchung; Fragebogenerhebung; Interview; Leitfadeninterview; Qualitative Forschung; Bildungschance; Grounded Theory; Einstellung <Psy>; Vorstellung <Psy>; Emotion; Lebensbewältigung; Soziale Herkunft; Soziale Integration; Schuljahr 08; Schuljahr 09; Übergang; Hauptschule; Schüler; Schulabschluss; Arbeitswelt; Ungleichheit; Partizipation; Erwerbstätigkeit; Berufsbildung; Arbeit; Arbeitslosigkeit; Beruf; Qualifikation; Forschungsstand; Aufgabe; Hochschulschrift; Schwierigkeit; Jugendlicher; Schulabgänger; Bielefeld; Deutschland; Gütersloh
sub-disciplineVocational Education and Training
Educational Sociology
Document typeArticle (journal)
ISSN1613-0677
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Rezension von: Carolin Kölzer: „Hauptsache ein Job später“. Arbeitsweltliche Vorstellungen und Bewältigungsstrategien von Jugendlichen mit Hauptschulhintergrund. Bielefeld: transcript Verlag 2014 (486 S.; ISBN 978-3-8376-2848-7; 44,99 EUR).
other articles of this journalErziehungswissenschaftliche Revue (EWR) Jahr: 2016
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication10.05.2019
Suggested CitationRottensteiner, Erika: Carolin Kölzer: „Hauptsache ein Job später“. Arbeitsweltliche Vorstellungen und Bewältigungsstrategien von Jugendlichen mit Hauptschulhintergrund. Bielefeld: transcript Verlag 2014 (486 S.) [Rezension] - In: Erziehungswissenschaftliche Revue (EWR) 15 (2016) 1 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-167356
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)