Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
DOI:  
TitelRekonstruktive Medienbildungsforschung - Die Analyse von Bildungsprozessen als Habitustransformationen in mediatisierten Lebenswelten
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungKnaus, Thomas [Hrsg.]: Forschungswerkstatt Medienpädagogik. Projekt – Theorie – Methode. München : kopaed 2018, S. 569-600. - (Forschungswerkstatt Medienpädagogik; 2)
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Medien; Bildungsforschung; Sozialforschung; Analyse; Bildungsprozess; Digitale Medien; Mediatisierung; Lebenswelt; Bildungsverständnis; Habitus; Transformation; Qualitative Forschung; Forschungsdesign; Forschungsprozess; Dokumentarische Methode; Bildanalyse; Narratives Interview
TeildisziplinMedienpädagogik
Sonstige beteiligte InstitutionFTzM Frankfurt am Main | Ludwigsburg University of Education
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN978-3-86736-410-2
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Beitrag widmet sich der Erforschung von Medienbildungsprozessen und diskutiert hierzu ein - im Rahmen einer Dissertation entwickeltes - qualitatives Forschungsdesign. Ausgehend von einem transformatorischen Bildungsverständnis im Anschluss an die Theorien sozialer Praktiken wird gezeigt, wie Medienbildungsprozesse als Habitustransformationen erhoben und mit einer modifizierten Variante der Dokumentarischen Methode rekonstruiert werden können. Neben Biografisch-Narrativen Interviews werden insbesondere mediale Artefakte als Grundlage der Erschließung von Medienbildungsprozessen herangezogen. Hierbei werden die konkreten methodischen Schritte im Forschungsprozess erläutert und die zugrunde liegenden methodologischen Überlegungen reflektiert. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):This article examines the way in which research is conducted on the processes of media education and discusses a qualitative research design that the author has developed as part of his graduate thesis. The article takes a transformative understanding of education in connection with the theories of social practices to show how the processes of media education can be identified as transformations of habitus and reconstructed using the documentary method. In addition to biographical-narrative interviews, media artifacts provide the basis for exploring the processes of media education. The author also details the individual steps taken in the research process and discusses its underlying methodological considerations. (DIPF/Orig.)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am12.06.2019
Empfohlene ZitierungBettinger, Patrick: Rekonstruktive Medienbildungsforschung - Die Analyse von Bildungsprozessen als Habitustransformationen in mediatisierten Lebenswelten - In: Knaus, Thomas [Hrsg.]: Forschungswerkstatt Medienpädagogik. Projekt – Theorie – Methode. München : kopaed 2018, S. 569-600. - (Forschungswerkstatt Medienpädagogik; 2) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-170617
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)