Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
Titel
Forschungsbedarf in der wissenschaftlichen Weiterbildung
Weitere BeteiligteJütte, Wolfgang [Hrsg.]
OriginalveröffentlichungKrems : Donau-Universität 2005, 40 S. - (Studies in lifelong learning; 5)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Wissenschaftliche Weiterbildung; Forschungsbedarf; Bildungsforschung; Forschungsdesiderat; These; Hochschule; Weiterbildung; Forschungsstand; Internationale Zusammenarbeit; Forschungskooperation; Universitäre Erwachsenenbildung; Österreich; Deutschland; Schweiz
TeildisziplinErwachsenenbildung / Weiterbildung
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISBN3-9501777-7-9
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusReview-Status unbekannt
Abstract (Deutsch):Die Beiträge zeigen den erheblichen Forschungsbedarf im Feld der wissenschaftlichen Weiterbildung auf. Sie finden eine Fokussierung in den "Kremser Thesen zum Forschungsbedarf in der wissenschaftlichen Weiterbildung"; diese sind gleichzeitig Motivation und Herausforderung, die eigenen Forschungsbemühungen weiter zu verstärken. Die vorliegende Veröffentlichung zu den Entwicklungsbedarfen und Forschungsbeständen der wissenschaftlichen Weiterbildung ist ein erstes Ergebnis grenzüberschreitender Kooperationen. Besonderer Augenmerk muss auf die Nachhaltigkeit dieser internationalen Forschungskooperationen gelegt werden. (DIPF/Orig.)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am11.06.2019
Empfohlene ZitierungJütte, Wolfgang [Hrsg.]: Forschungsbedarf in der wissenschaftlichen Weiterbildung. Krems : Donau-Universität 2005, 40 S. - (Studies in lifelong learning; 5) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-172991
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)