Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Bewältigung schwieriger Schul- und Lernsituationen bei Kindern mit Lernschwierigkeiten
ParalleltitelHow children with learning disabilities cope with difficult school and learning situations
Autoren GND-ID; GND-ID; ; GND-ID
OriginalveröffentlichungEmpirische Sonderpädagogik 11 (2019) 2, S. 118-131 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Sonderpädagogik; Lernschwierigkeit; Bewältigung; Verhaltensauffälligkeit; Schule; Selbstkonzept; Schuljahr 03; Schuljahr 04; Selbsteinschätzung; Fragebogenerhebung; Deutschland
TeildisziplinBehindertenpädagogik
Pädagogische Psychologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1869-4845
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die vorliegende Studie widmet sich der Untersuchung kindlicher Bewältigungsstrategien in schwierigen Schul- und Lernsituationen. Hierzu wurde die kindliche Bewältigung von 77 Dritt- und Viertklässlern (n=48 Kinder mit Lernschwierigkeiten und n=29 Kinder ohne Lernschwierigkeiten) anhand eines selbstkonzipierten Fragebogens aus Kinder- und Elternperspektive eingeschätzt. Auch wurden Schulerfahrungen und Verhaltensauffälligkeiten erfragt. Es zeigten sich Unterschiede zwischen Kindern mit und ohne Lernschwierigkeiten in der Bewältigung, wobei lernschwache Kinder von einer häufigeren Suche nach sozialer Unterstützung berichteten als ihre unbeeinträchtigten Klassenkameraden. Im Gegensatz dazu beobachteten ihre Eltern insgesamt mehr emotionsfokussierte Bewältigungsstrategien, insbesondere kognitive Vermeidungstendenzen. Zudem konnten Zusammenhänge zwischen spezifischen Bewältigungstendenzen und Auffälligkeiten in Emotionalität und Verhalten nachgewiesen werden, wobei sich sowohl der Anteil der aufgeklärten Varianz als auch die für die Vorhersage der emotionalen und Verhaltensauffälligkeiten relevanten Prädiktoren bei Kindern und Eltern deutlich unterschieden. Die theoretischen und praktischen Implikationen der Erkenntnisse werden diskutiert. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):This study intends to analyze children’s coping strategies in difficult school and learning situations. Therefore 77 third and fourth grade children (n=48 children with learning disabilities and n=29 children without learning disabilities) and their parents rated the child’s coping behavior using a newly designed questionnaire. In addition, experiences in school and difficulties in behavior were assessed. According to the results children with and without learning difficulties cope differently. Children with learning problems reported to seek social support more often than their classmates without learning problems. In contrast, their parents observed more emotion- focused coping strategies, particularly cognitive avoidance tendencies. Moreover, this study provides evidence for a relationship between specific coping tendencies and emotional and behavioral problems. There were considerable differences between children and parents in the explained variance and the variables relevant for the prediction of emotional and behavioral problems. Theoretical and practical implications of the findings are being discussed. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftEmpirische Sonderpädagogik Jahr: 2019
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am19.09.2019
Empfohlene ZitierungKoenigs, Julia; Schuchardt, Kirsten; Götzinger, Rosa Sophie; Mähler, Claudia: Bewältigung schwieriger Schul- und Lernsituationen bei Kindern mit Lernschwierigkeiten - In: Empirische Sonderpädagogik 11 (2019) 2, S. 118-131 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-177749
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)