search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
DOI:  
TitlePostgraduale Methodenausbildung – Forschung als Praxis und Theorie
Author GND-ID
SourceErziehungswissenschaft 30 (2019) 58, S. 51-55 ZDB
Document
Keywords (German)Forschung; Methode; Methodenkompetenz; Wissenschaftliche Weiterbildung; Methodologie; Qualifizierung
sub-disciplineGeneral Educational Science
Adult Education / Further Education
Document typeArticle (journal)
ISSN0938-5363
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Der Autor beschäftigt sich mit der Frage, welche Methoden die postgraduale Methodenausbildung benötigt. Er warnt vor vorschnellen paradigmatischen Zuordnungen oder Dualitäten im Sinne qualitativ vs. quantitativ. Vielmehr komme es darauf an, paradigmenübergreifende Aspekte zu formulieren, die letztlich die Qualität der Forschung verbürgen. Im Rahmen methodischer Weiterbildung in wissenschaftlichen Qualifizierungsphasen sollte es nicht nur um die einfache Vermittlung von Methoden gehen – so wichtig dies auch ist – sondern genauso darum, eine Diskursfähigkeit zu entwickeln, welche die Nachvollziehbarkeit der wissenschaftlichen Vollzüge für andere offenhält. In der Methodenqualifizierung sollte daran gearbeitet werden, über die Grenzen der selbst genutzten und die Möglichkeiten der von anderen genutzten Methoden nachzudenken. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalErziehungswissenschaft Jahr: 2019
Statistics Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication08.10.2019
Suggested CitationKuper, Harm: Postgraduale Methodenausbildung – Forschung als Praxis und Theorie - In: Erziehungswissenschaft 30 (2019) 58, S. 51-55 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-179624
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)