Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Apprendre à planifier ses cours: evolution, sources de changement et processus d’apprentissage
ParalleltitelUnterrichtsplanung erlernen: Entwicklungsverläufe, Quellen und Prozesse des Lernens
Autoren ORCID; GND-ID ORCID
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 40 (2018) 1, S. 243-263 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Unterrichtsplanung; Lernprozess; Lehrerausbildung; Kompetenzerwerb; Lehrer; Sekundarbereich; Einflussfaktor; Planungsmethode; Formales Lernen; Informelles Lernen; Non-formale Bildung; Interview; Genf; Schweiz
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Schulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1424-3946
SpracheFranzösisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Französisch):Planifier des cours est l’une des compétences centrales que les enseignant-e-s développent durant leur formation. Les sources et processus régissant l’apprentissage des pratiques de planification restent encore largement inexplorés. Trente entretiens semi-directifs menés auprès d’enseignants du secondaire récemment diplômés ont permis de conclure que diverses pratiques de planification étaient apprises et valorisées par les enseignant-e-s. De plus, ces pratiques relèvent de sources variables qui ne se limitent pas à la formation, ainsi que d’apprentissages de types formels, non formels et informels. Cette étude révèle ainsi comment s’articulent les facteurs influençant l’évolution des pratiques de planification. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Unterrichtsplanung ist eine der zentralen Kompetenzen, welche angehende Lehrpersonen während ihrer Ausbildung lernen. Die Quellen und Lernprozesse, welche das Erlernen der Unterrichtsplanung bestimmen, sind noch weitgehend unbekannt. Aufgrund von dreissig halbstrukturierten Interviews mit Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Sekundarstufe zeigt sich, dass diese unterschiedliche Planungsmethoden erlernen und bevorzugen. Zudem wird deutlich, dass die erlernten Unterrichtsplanungen aus verschiedenen Quellen stammen und sich nicht nur auf die in der Ausbildung Vermittelten beschränkte. Weiter waren auch die Prozesse des Lernens unterschiedlich: formal, non-formal und informell. Mit der vorliegenden Studie kann nachgezeichnet werden, dass verschiedene Einflussfaktoren die Entwicklung von Herangehensweisen bei der Unterrichtsplanung beeinflussen. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2018
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am15.10.2019
Empfohlene ZitierungLê Van, Kim; Berger, Jean-Louis: Apprendre à planifier ses cours: evolution, sources de changement et processus d’apprentissage - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 40 (2018) 1, S. 243-263 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-179887
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)