Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Sentiment d’efficacité personnelle en gestion des comportements. Elaboration et validation d’une échelle de mesure
ParalleltitelSelbstwirksamkeit für das Verhaltensmanagement. Entwicklung und Validierung einer Messskala
Autor
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 40 (2018) 3, S. 697-724 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Selbstwirksamkeit; Messung; Skala; Validität; Sekundarstufe I; Lehrer; Schüler; Verhalten; Überzeugung; Klassenführung; Modell; Reliabilität; Einflussfaktor; Fragebogenerhebung; Faktorenanalyse; Schweiz
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1424-3946
SpracheFranzösisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Französisch):Les études concernant le sentiment d’efficacité personnelle et sa mesure montrent qu’il ne s’agit pas d’une caractéristique globale mais d’un ensemble de convictions que peut avoir un individu à propos de différents aspects de son fonctionnement. Cet article présente la construction et les premiers éléments de validation de l’échelle de mesure du sentiment d’efficacité personnelle propre à la gestion des comportements en classe au secondaire I. Elle a été élaborée et validée selon les recommandations de Bandura (2006) auprès d’une population d’enseignants en deux étapes : une phase pilote suivie d’une phase de test. La validité de contenu a été vérifiée à l’aide d’une analyse conceptuelle approfondie et d’un accord inter-juges. La validité de construit a été vérifiée à l’aide d’une analyse en composante principale lors de la phase pilote puis d’une analyse factorielle confirmatoire lors de la phase test. Ces analyses soulèvent des questions en ce qui concerne la validation du modèle utilisé. La version finale comporte 16 items et satisfait les conditions de fiabilité. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Forschung zur Selbstwirksamkeit und deren Messung zeigt, dass es sich nicht um ein globales Merkmal handelt, sondern um eine Reihe von Überzeugungen, die ein Individuum über verschiedene Aspekte seiner Funktionsweise haben kann. Dieser Artikel stellt die Konstruktion und die ersten Elemente der Validierung einer Skala zur Messung der Selbstwirksamkeit hinsichtlich des Verhaltensmanagements in Klassen der Sekundarstufe I vor. Sie wurde nach den Empfehlungen von Bandura (2006) mit einer Gruppe von Lehrpersonen in zwei Stufen entwickelt und validiert: eine Pilotphase, gefolgt von einer Testphase. Die Validität des Inhalts wurde mittels einer gründlichen konzeptionellen Analyse sowie der Einschätzungsverlässlichkeit zwischen Personen überprüft. Die Validität des Konstrukts wurde mit einer Hauptkomponentenanalyse während der Pilotphase und anschliessend einer konfirmatorischen Faktorenanalyse während der Testphase verifiziert. Diese Analysen werfen Fragen hinsichtlich der Validierung des verwendeten Modells auf. Die endgültige Version enthält 16 Items und erfüllt die Bedingungen der Reliabilität. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2018
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am11.11.2019
Empfohlene ZitierungDessibourg, Malika S.: Sentiment d’efficacité personnelle en gestion des comportements. Elaboration et validation d’une échelle de mesure - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 40 (2018) 3, S. 697-724 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-180689
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)