Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Selbstreguliertes Lernen: Orientierungsrahmen von Studierenden im Rückblick auf ihre Gymnasialzeit
ParalleltitelSelf-regulated learning: young university students looking back at their experiences in upper secondary school
Autoren GND-ID; ; GND-ID ORCID;
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 63 (2017) 2, S. 225-244 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Empirische Untersuchung; Interview; Selbstregulation; Wille; Gymnasium; Schüler; Lernen; Lernmotivation; Lernprozess; Lernvoraussetzungen; Forschungsstand; Dokumentarische Methode; Typologie; Student; Schweiz
TeildisziplinSchulpädagogik
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Gegenstand dieses Beitrags sind die Erfahrungen und Orientierungen ehemaliger Gymnasiastinnen und Gymnasiasten im Zusammenhang mit Lernen allgemein und mit Situationen selbstregulierten Lernens im Besonderen. Diese Orientierungen werden mittels dokumentarischer Methode rekonstruiert und zu zwei deutlich unterscheidbaren Typen verdichtet. Die Resultate der Analyse diskutieren die Autoren u. a. anhand eines Ansatzes von selbstreguliertem Lernen, der die ganze Person mit ihren sozio-emotionalen Zielen in den Blick nimmt. Darauf aufbauend formulieren die Autoren erste Vorschläge, wie Lehrpersonen eine Reflexion ihrer Schülerinnen und Schüler über Lernvoraussetzungen und -interessen anregen und unterschiedliche Typen beim selbstregulierten Lernen gezielter fördern können. Abschließend werden Fragen für weiterführende Forschungen aufgeworfen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):This article focuses on former upper secondary school students' orientations to learning in general, and to self-regulated learning (SRL) in particular. Applying the documentary method of analysis, the authors reconstruct students' experiences and propose two distinct types of orientations. The results are discussed in the light of a theoretical view of SRL that takes into account students' specific socio-emotional goals and learning interests. Building upon the discussion, the authors propose an approach for teachers to encourage students to reflect upon their individual learning needs and interests in order to better support the different types of students in situations of self-regulated learning. The paper ends with questions for future research. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2017
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am10.02.2020
Empfohlene ZitierungWolfensberger, Balz; Piniel, Jolanda; Kyburz-Graber, Regula; Canella, Claudia: Selbstreguliertes Lernen: Orientierungsrahmen von Studierenden im Rückblick auf ihre Gymnasialzeit - In: Zeitschrift für Pädagogik 63 (2017) 2, S. 225-244 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-184926
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)