search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Title
Pädagogik, schöne Literatur und menschliches Glück. Die Funktion der Literatur in der Pädagogik der Utilitaristen zur Zeit John Stuart Mills
Author
SourceMünster ; New York : Waxmann 1991, 312 S. - (Internationale Hochschulschriften)
Document  (15.485 KB)
License of the document In copyright
Keywords (German)
sub-discipline
Document typeMonograph, Collected Work or primary publication
ISBN3-89325-076-X; 389325076X
ISSN0932-4763; 09324763
LanguageGerman
Year of creation
review statusReview Status Unknown
Abstract (German):In dem vorliegenden Werk zeigt der Verfasser Notwendigkeit, Möglichkeit und Grenze der lebenspraktischen Bedeutung von Schöner Literatur am Beispiel des Utilitaristen John Stuart Mill auf. Mit dieser pädagogisch-kasuistischen Studie demonstriert er zugleich die Aktualität der Forderung nach dem "größten Glück für die größte Zahl". Dadurch kann er auch die Notwendigkeit einer pädagogischen Ethik aufweisen. Die Verbindung utilitaristischen Denkens mit dem lebensphilosophischen Ansatz verspricht der Suche des Menschen nach Sinn eine interessante Perspektive. (DIPF/Orig.)
Statistics
Checksums
Purchase order
Date of publication16.12.2022
CitationBiller, Karlheinz: Pädagogik, schöne Literatur und menschliches Glück. Die Funktion der Literatur in der Pädagogik der Utilitaristen zur Zeit John Stuart Mills. Münster ; New York : Waxmann 1991, 312 S. - (Internationale Hochschulschriften) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-258376 - DOI: 10.25656/01:25837
export files

share content at social platforms