search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (from a serial) accessible at
URN:
TitleNeue Lernwege und kreative Methoden im Heimat- und Sachunterricht
Author
SourceKuhn, Hans Werner [Hrsg.]: Sozialwissenschaftlicher Sachunterricht. Konzepte, Forschungsfelder, Methoden. Ein Reader. Herbolzheim : Centaurus 2003, S. 229-272. - (Schriftenreihe der Pädagogischen Hochschule Freiburg; 15)
Document
Keywords (German)Sachunterricht; Grundschule; Kreativität; Lernmethode; Unterrichtsqualität
sub-disciplineCurriculum and Teaching / School Pedagogy
Teaching Didactics/Teaching Social Science and Philosophy
Document typeArticle (from a serial)
ISBN3-8255-0456-5
ISSN0942-9557
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Dem Lernbereich Sachunterricht mit seinen konstituierenden Fächern Sozialkunde, Geschichte, Geographie, Biologie, Chemie, Physik und Arbeitslehre/Technik kommt insofern eine Schlüsselrolle zu, als dieser Fächerverbund ein breites Spektrum (möglicher) kindlicher Interessen repräsentiert und, was auch von Kreativitätsforscher/inne/n immer hervorgehoben wird, Wissen-Wollen und Neugier bei den Kindern, als wichtigste Quelle menschlicher Kreativität, evozieren könnte. Der Artikel befasst sich mit kreativen Methoden, die in den Sachunterricht einfließen können. (DIPF/Orig./jk.)
is part of:Sozialwissenschaftlicher Sachunterricht. Konzepte, Forschungsfelder, Methoden. Ein Reader
Statistics Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Purchase orderCheck the possibility to purchase this document on buchhandel.de (only in German)
Date of publication23.11.2011
Suggested CitationMetzler, Gabriele: Neue Lernwege und kreative Methoden im Heimat- und Sachunterricht - In: Kuhn, Hans Werner [Hrsg.]: Sozialwissenschaftlicher Sachunterricht. Konzepte, Forschungsfelder, Methoden. Ein Reader. Herbolzheim : Centaurus 2003, S. 229-272. - (Schriftenreihe der Pädagogischen Hochschule Freiburg; 15) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-35898
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)