search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
TitleWissenschaft autobiographisch: Öffentlichkeit, Reform, Kulturkritik, Konflikte. Eine Sammelbesprechung
Author
SourceZeitschrift für Pädagogik 54 (2008) 5, S. 707-721 ZDB
Document
Keywords (German)Reformpädagogik; Erziehungswissenschaft; Psychoanalyse; Autobiografie; Wissenschaftsgeschichte; Biografie; Rezension; Wissenschaftler; Hentig, Hartmut von; Klafki, Wolfgang; Mitscherlich, Alexander
sub-disciplineComparative Education
Document typeArticle (journal)
ISSN0044-3247
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Der Autor bespricht autobiographische Texte von Harmut von Hentig und Wolfgang Klafki, außerdem die Biographie des "weitgehend unbekannten" Reformpädagogen Ludwig Wunder. Dabei geht es ihm um "einen kritischen Blick auf die bundesrepublikanische Erziehungswissenschaft bis zum frühen 21. Jahrhundert", nicht ohne "einen Nebenblick" auf die Rolle der 68er-Bewegung. Ergänzt wird die Sammelbesprechung durch "Erinnerungen aus anderen Disziplinen" (Hans Albert, Alexander und Margarete Mitscherlich). (DIPF/Orig./Un)
other articles of this journalZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2008
Statistics Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication22.11.2011
Suggested CitationTenorth, Heinz-Elmar: Wissenschaft autobiographisch: Öffentlichkeit, Reform, Kulturkritik, Konflikte. Eine Sammelbesprechung - In: Zeitschrift für Pädagogik 54 (2008) 5, S. 707-721 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-43735
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)