search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
Title
Familien in prekären Einkommenslagen. Konsequenzen für die Bildungschancen von Kindern in den 80er und 90er Jahren?
Authors ; ;
SourceZeitschrift für Erziehungswissenschaft 2 (1999) 3, S. 361-383 ZDB
Document
Keywords (German)Bildungschance; Soziale Situation; Bildungsverlauf; Schullaufbahn; Einkommen; Familieneinkommen; Quantitative Angaben; Deutschland
sub-disciplineEmpirical Educational Research
Document typeArticle (journal)
ISSN1434-663x
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Dieser Aufsatz untersucht für die Jahre 1984 bis 1995 auf der Grundlage einer Längsschnittanalyse, ob sich generell Niedrigeinkommenssituationen von Familien, aufgegliedert in Armutslagen und prekäre Einkommenslagen, auf die schulischen Übergänge der Kinder in die Sekundarstufe I und II auswirken. Speziell wird überprüft, ob sich das Zusammentreffen von Einkommenseinschränkungen mit dem spezifischen Zeitraum des Überganges auf eine weiterführende Schullaufbahn negativ, im Sinne einer langfristigen niedrigeren schulischen sowie beruflichen Qualifikation, niederschlägt. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalZeitschrift für Erziehungswissenschaft Jahr: 1999
Statistics Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication07.10.2011
Suggested CitationLauterbach, Wolfgang; Lange, Andreas; Wüest-Rudin, David: Familien in prekären Einkommenslagen. Konsequenzen für die Bildungschancen von Kindern in den 80er und 90er Jahren? - In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 2 (1999) 3, S. 361-383 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-45273
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)