search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
TitleErziehungswissenschaftliche Bildungsforschung im Spannungsfeld von Biographie, Karriere und Lebenslauf
Author
SourceBildungsforschung 2 (2005) 2, 10 S. ZDB
Document
Keywords (German)Bildungstheorie; Erziehungswissenschaft; Bildungsforschung; Bildungsbiografie; Erwachsenenbildung; Moderne; Luhmann, Niklas; Lebenslaufforschung; Erziehung; Referenz; Qualitative Forschung; Zukunft; Karriere
sub-disciplineGeneral Educational Science
Educational Sociology
Document typeArticle (journal)
ISSN1860-8213
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Biographie ist ein zu spezifischer Bezugspunkt für erziehungswissenschaftliche Biographieforschung. Anknüpfend an Niklas Luhmanns Vorschlag, Erziehung als Formung des Lebenslaufs zu beschreiben, wird eine theoretische Perspektive für ein Konzept relationaler erziehungswissenschaftlicher Biographieforschung entfaltet, das der gesteigerten Entscheidungsabhängigkeit des Handelns in der Moderne und der Zukunftsungewissheit von Biographien in besonderer Weise angemessen erscheint. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalBildungsforschung Jahr: 2005
Statistics Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication02.05.2014
Suggested CitationKade, Jochen: Erziehungswissenschaftliche Bildungsforschung im Spannungsfeld von Biographie, Karriere und Lebenslauf - In: Bildungsforschung 2 (2005) 2, 10 S. - URN: urn:nbn:de:0111-opus-46573
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)