search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
Original TitlePeer-Mediation an Schulen: Erfahrungen bei der Implementierung und der Ausbildung von Streitschlichtern
Parallel titlePeer-mediation in schools: Experiences in implementation and training of mediators
Author
SourcePraxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 55 (2006) 8, S. 644-659
Document
Keywords (German)Konfliktlösung; Mediation; Schule; Schulumwelt; Beratung; Peer Group; Curriculum; Training
sub-disciplineCurriculum and Teaching / School Pedagogy
Educational Psychology
Document typeArticle (journal)
ISSN0032-7034
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Viele Schulen führen Peer-Mediationsprojekte mit dem Ziel ein, die Konflikt- und Gesprächskultur bei ihren Schülern zu verbessern und somit Gewaltausschreitungen vorzubeugen. Dieses Ziel wird nur erreicht, wenn das Schulmediations-Projekt langfristig angelegt und gut implementiert ist. Ausgehend von den Grundlagen der Peer-Mediation und dem Ansatz der transformativen Mediation erörtert die Autorin, welche Faktoren bei der Planung und Durchführung eines Mediationsprojekts an einer Schule beachtet werden müssen. Sie berichtet von ihren Erfahrungen als Mediationsausbilderin für Schüler und Lehrer und stellt ein Ausbildungskonzept für Schulen dar, das am IMS (Institut für Mediation, Streitschlichtung und Konfliktmanagement e. V.) entwickelt wurde. Hierzu beschreibt sie das Curriculum und die Methodik des Lernens eines zweitägigen Basistrainings mit anschließenden dreistündigen Vertiefungseinheiten.(DIPF/Orig.)
Abstract (English):Many schools implement peer-mediation-projects with the goal to improve the conflict- and talking-culture of their pupils. They hope to prevent violence. This goal is only to be reached if the project is based on a long-term planning and if it is well implemented. After describing the basics of peer-mediation and the perspective of transformative mediation the author discusses which factors have to be considered in the process of planning and implementation of such a mediation-project. She reports her experiences as trainer in mediation for pupils and teachers. In the last chapter she presents a concept for mediation-training in schools, which was developed from the IMS (Institut für Mediation, Streitschlichtung und Konfliktmanagement e. V.). Finally she describes the curriculum and the teaching method of a two-day-basic-training with additional three-hour-units.(DIPF/Orig.)
other articles of this journalPraxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie Jahr: 2006
Statistics Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication16.03.2010
Suggested CitationHenke, Catharina: Peer-Mediation an Schulen: Erfahrungen bei der Implementierung und der Ausbildung von Streitschlichtern - In: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 55 (2006) 8, S. 644-659 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-9824
export files