Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
Titel„Weil ich ein Mädchen bin ...". Symbolverständnis, Gebrauch und Funktionalisierung von Rockmusikinstrumenten im Kontext der Darstellung von Musikerinnen und Musikern in aktuellen Videoclips
Autor
OriginalveröffentlichungKaiser, Hermann J. [Hrsg.]: Geschlechtsspezifische Aspekte des Musiklernens. Essen : Die Blaue Eule 1996, S. 45-72. - (Musikpädagogische Forschung; 17)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Musikpädagogik; Geschlechterforschung; Rockmusik; Musikinstrument; Videoclip; Inszenierung; Weiblichkeit; Männlichkeit
TeildisziplinFrauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft
Fachdidaktik/musische Fächer
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN3-89206-767-8
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Könnte der von Kirchner benutzte Begriff der ‘Geschlechtsspezifik’ bedeuten, daß die Geschlechter als solche bestimmte Vorlieben für Instrumente haben, gleichsam von ‘Natur’ aus? Oder ist diese ‘Geschlechtsspezifik’ vielmehr das Resultat eines sozio-kulturellen Lernprozesses, in dessen Verlauf Mädchen und Jungen gleichsam die Erfahrung machen, welchen Geschlechts sie sind und welche sozialen bzw. kulturellen Orientierungen (und damit auch Vorlieben für Instrumente) diesem Geschlecht im öffentlichen Verständnis eingeschrieben sind? [...] Was macht nun dieses Alltagswissen mit seinen geschlechtsspezifischen Redeweisen für die musikpädagogische Forschung interessant? Der Autor sieht hier zwei miteinander dialektisch verbundene Punkte: 1. Beschreibungs- und Denkfiguren wie die von der ‘Männlichkeit’ der E-Gitarre sind zu Konstrukten des Alltagsbewußtseins geworden. [...] 2. Zugleich aber besitzen diese Konstrukte Aufforderungscharakter für das Alltagshandeln. [...] Das macht sie zu pädagogisch relevanten Faktoren des Enkulturationsprozesses oder - um es noch deutlicher zu sagen - zu Konkurrenten bei der pädagogischen Vermittlung von geschlechtsspezifischen Rollenselbstverständnissen in der Adoleszenz. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Geschlechtsspezifische Aspekte des Musiklernens
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am29.05.2015
Empfohlene ZitierungKnolle, Niels: „Weil ich ein Mädchen bin ...". Symbolverständnis, Gebrauch und Funktionalisierung von Rockmusikinstrumenten im Kontext der Darstellung von Musikerinnen und Musikern in aktuellen Videoclips - In: Kaiser, Hermann J. [Hrsg.]: Geschlechtsspezifische Aspekte des Musiklernens. Essen : Die Blaue Eule 1996, S. 45-72. - (Musikpädagogische Forschung; 17) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-103245
Dateien exportieren