Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Barrierefreiheit auf pedocs.de

Diese Erklärung gilt für die Webseite www.pedocs.de.

Das DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation als Anbieter dieses Webangebotes ist stets darum bemüht, die Webseiten des Fachrepositoriums peDOCS im Einklang mit den nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates barrierefrei zugänglich zu machen. Das Sitzland des DIPF ist das Land Hessen der Bundesrepublik Deutschland. Gültig ist daher die Hessische Verordnung über barrierefreie Informationstechnik vom 16. September 2019.

Die Programmierung der Webseite erfolgte mit Unterstützung der Firma anatom5, einer auf barrierefreie Programmierung spezialisierte Agentur. Sie ist in der Liste Sites & Agenturen (ehemals BIK-90plus) aufgeführt).

Durch responsive Programmierung der Templates werden alle gängigen Geräteklassen unterstützt. Responsives Webdesign meint: Auf kleineren Bildschirmen (Smartphone, Tablet) erscheint ein vereinfachtes Layout.

Auf unseren Seiten steht die vorwärts/rückwärts-Navigation im Firefox-Browser mit der Backspace-Taste nicht zur Verfügung. Die Änderung war notwendig, um bestimmte Formularfunktionen fehlerfrei bedienen zu können. Ersatzweise erfüllt die Tastenkombination ALT + Pfeil rechts oder Pfeil links die gleiche Funktion.

Die Zoomvergrößerung der Inhalte im Browser vergrößert nicht nur den Text, sondern führt außerdem zu einer einspaltigen Ansicht, bei der kein horizontales Scrollen erforderlich ist.

Die systematische Gesamtprüfung zur Bewertung der Qualität von Barrierefreiheit durch einen externen Dienst steht noch aus.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Diese Webseite ist mit der Hessischen Verordnung über barrierefreie Informationstechnik vom 16. September 2019 nicht vollständig vereinbar.

Nicht barrierefreie Inhalte

Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind aus folgenden Gründen nicht barrierefrei:

Eigene Seiten zur Beschreibung von Navigation und Inhalten in „Leichter Sprache" und Gebärdensprache sind nicht verfügbar. Sie werden aktuell erarbeitet.

Potenziell erfüllen alle Texte oder Textteile, die auf den Seiten mit der Überschrift „Detailanzeige“ zu finden sind, nicht die Anforderungen an „Leichte Sprache“. Die Inhalte bilden von der Menge her den größten Teil des Angebotes. Es handelt sich um etwa 16.000 verschiedene Seiten.

Volltexte im pdf-Format sind der Kern des Angebots von peDOCS. Diese rund 16.000 Volltexte (Stand Juni 2020) liegen im pdf/a-Format vor und werden vor ihrer Freischaltung OCR-behandelt. In diesem Kontext werden alle Volltexte dahingehend geprüft, ob sie volltextdurchsuchbar sind und ob Text herauskopiert werden kann. Die Dateien sind nicht voll umfassend barrierefrei. Die auf peDOCS veröffentlichten Dokumente werden fast ausschließlich von externen Kooperationspartnern zugeliefert. Die Zulieferung barrierefreier Dokumente obliegt den Partnern. Das peDOCS-Team übernimmt lediglich die Konvertierung zu pdf-a und die o.g. Prüfung.

Das Angebot „peDOCS“ richtet sich vorrangig an akademisch gebildete Menschen der Bildungswissenschaften. Die Verwendung einschlägiger Fachterminologie und Ausdrucksweisen ist den nutzenden Zielgruppen und ihrer wissenschaftlichen Vorbildung geschuldet. Nichtsdestrotz bemüht sich die Redaktion um klare Verständlichkeit bei der Formulierung ihrer Texte.

Wenn Sie Unterstützung beim Lesen einzelner Texte oder Passagen benötigen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf: pedocs@dipf.de.

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 29.05.2020 erstellt und wurde zuletzt am 29.07.2020 überprüft.

Feedback und Kontaktangaben

Sie haben Fragen, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge mit Blick auf die barrierefreie Nutzung unseres Angebotes?

Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail an: pedocs@dipf.de
Oder rufen Sie uns an - Tel.: ++49 69 24708 135

Per Briefpost erreichen Sie uns unter folgender Adresse:

DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Informationszentrum Bildung
Team peDOCS
Rostocker Str. 6
60323 Frankfurt am Main

Durchsetzungsverfahren

Wenn Sie mit unserer Reaktion auf Ihre Fragen, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge nicht zufrieden sind, steht es Ihnen frei sich an die Landesbeauftragte für barrierefreie IT des Landes Hessen zu wenden:

Prof. Dr. Erdmuthe Meyer zu Bexten
Regierungspräsidium Gießen
Neue Bäue 2
35390 Gießen
Tel.: +49 641 303-2901
Fax.: +49 611 32764 4036
E-Mail: LBIT@rpgi.hessen.de

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)