Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:


Titel: Geschlechtsstereotype Tendenzen in chaotischen Systemen. Frauen und Männer im Oldenburger Musikstudium
Autor:
Originalveröffentlichung: Kaiser, Hermann J. [Hrsg.]: Geschlechtsspezifische Aspekte des Musiklernens. Essen : Die Blaue Eule 1996, S. 110-122. - (Musikpädagogische Forschung; 17)
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Musikpädagogik; Studium; Studiengang; Geschlechterstereotyp; Geschlechterforschung; Quantitative Forschung; Deutschland; Oldenburg <Oldenb.>
Pädagogische Teildisziplin: Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft; Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
Dokumentart: Aufsatz (Sammelwerk)
ISBN: 3-89206-767-8
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: (Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch): Im Studienjahr 1994/95 ist im Fach Musik an der Universität Oldenburg eine Erhebung durchgeführt worden, durch die festgestellt werden sollte, ob und wie der Instrumentalunterricht und die Kurse geschlechtstypisch besucht werden. Ergänzt wurde diese Erhebung durch eine Erstsemesterbefragung, durch eine Umfrage bei Musikstudierenden, die länger als 10 Semester (= maximale Regelstudienzeit) studieren, durch die Daten der StudentInnenstatistik und die Daten der Aufnahmeprüfung 1995 sowie eine Auswertung von ca. 350 Themen von Musik-Examensarbeiten. Für die Hauptuntersuchung wurde in 143 Kursen der Frauen- und Männeranteil festgestellt und der komplette Instrumentalunterricht erfaßt. Es wurden 1820 Kurs-Belegungsfälle bzw. 487 Fälle von Instrumentalunterricht registriert. [...] Entgegen einigen recht dramatischen Erfahrungen, die einzelne Lehrende in ihren Kursen gemacht haben, schien das statistische Ergebnis der Erhebung eher undramatisch zu sein. Hinter der „Alltäglichkeit“ der statistischen Ergebnisse jedoch verbirgt sich eine geradezu unheimliche Tendenz: Es gibt im gesamten Studienverhalten in Oldenburg auch keine einzige Erscheinung, die der Tendenz zu weiblichen und männlichen Rollenstereotypen zuwiderläuft. (DIPF/Orig.)
Beitrag in: Geschlechtsspezifische Aspekte des Musiklernens
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Bestellmöglichkeit: Kaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am: 05.06.2015
Empfohlene Zitierung: Stroh, Wolfgang Martin: Geschlechtsstereotype Tendenzen in chaotischen Systemen. Frauen und Männer im Oldenburger Musikstudium - In: Kaiser, Hermann J. [Hrsg.]: Geschlechtsspezifische Aspekte des Musiklernens. Essen : Die Blaue Eule 1996, S. 110-122. - (Musikpädagogische Forschung; 17) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-103270