Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
OriginaltitelZur Notwendigkeit einer kulturwissenschaftlichen Bildungsforschung
ParalleltitelThe need for a cultural based Educational Research
Autor
Originalveröffentlichung2015, 11 S.
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Bildung; Kultur; Bildungsforschung; Kulturwissenschaft; Internationalisierung
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
Empirische Bildungsforschung
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusReview-Status unbekannt
Abstract (Deutsch):Zunächst werden die zentralen Begriffe des Titels – Kultur und Bildung – expliziert. Bei beiden Begriffen geht um keine inhaltliche Bestimmung, sondern vielmehr sollen die den Begriffen zugehörenden Struktur- und Formmomente dargelegt werden. Die Autorin bezieht sich dabei auf die neukantianischen Autoren Georg Simmel, Ernst Cassirer und Richard Hönigswald. Auf dieser Grundlage entwickelt sie ein Konzept kulturwissenschaftlicher Bildungsforschung und stellt die These auf, dass Bildungsforschung ohne die kulturwissenschaftliche Rahmung gar nicht erst zu betreiben ist. Am Ende erfolgt ein Ausblick auf die Grenzen und Möglichkeiten, kulturwissenschaftliche Bildungsforschung international zu betreiben. (Autorin)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am20.10.2015
Empfohlene ZitierungWitsch, Monika: Zur Notwendigkeit einer kulturwissenschaftlichen Bildungsforschung. 2015, 11 S. - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-113890
Dateien exportieren