Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Werterziehung - ohne Werte!? Beitrag zur Erörterung ihrer Voraussetzungen
Paralleltitel: Teaching values –Without values!?A contribution to the discussion of the premises of value education
Autor:
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 59 (2013) 2, S. 238-257
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Begriff; Subjektivität; Verhalten; Fleiß; Interesse; Freiheit; Gerechtigkeit; Subjekt <Phil>; Überzeugung; Wahrheit; Wertevermittlung; Wertorientierung; Bewertung; Definition; Wert
Pädagogische Teildisziplin: Allgemeine Erziehungswissenschaft
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Es geht um die Frage, ob Werte außerhalb konkreten Wertens wertender Subjekte existieren. Bezogen auf ausgewählte Wertbegriffe wie Fleiß, Gerechtigkeit, Freiheit oder Wahrheit werden die Möglichkeiten erörtert, diese Werte zu identifizieren, um dann erst darüber nachdenken und prüfen zu können, welche Funktionen sie in der Bildungspraxis zu erfüllen vermögen. Dabei zeigt sich, dass Menschen ihr Handeln nicht an (nicht "existierenden" und deshalb auch nicht "vermittelbaren") Werten orientieren, sondern dass Bezugnahmen auf Werte geeignet sind, die Interessen zu rechtfertigen und zu verschleiern, die in denjenigen Auseinandersetzungen zur Geltung kommen, die das Be-Wertungserfordernis allererst begründen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The author focuses on the question of whether values exist outside of the concrete evaluation process of evaluative subjects. With reference to selected value concepts such as diligence, justice, freedom, or truth, possibilities of identifying these "values" are discussed, in order to then reflect on them and to examine which function they fulfill in the educational practice. It becomes apparent that people do not orient their actions by (non-"existent" and thus not "communicable") values, but rather that references to values are suitable for justifying or veiling the interests that come into play in those debates which first and foremost give rise to the need for e-valuation. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 2013
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 29.03.2016
Empfohlene Zitierung: Heid, Helmut: Werterziehung - ohne Werte!? Beitrag zur Erörterung ihrer Voraussetzungen - In: Zeitschrift für Pädagogik 59 (2013) 2, S. 238-257 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-119361