Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelEine Schulzeit in Württemberg - kritisch erzählt
Autor
OriginalveröffentlichungNeue Sammlung 45 (2005) 3, S. 423-439
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Erziehung; Vergleich; Bildungsgeschichte; Schulzeit; Schulentwicklung; Gymnasium; Unterrichtsstil; Demokratie; Erfahrungsbericht; Baden-Württemberg; Tübingen
TeildisziplinHistorische Bildungsforschung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0028-3355
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):In diesem Artikel erinnert sich der Autor an seine Schulzeit an einem Tübinger Gymnasium in der "Übergangszeit" von den späten Fünfzigern bis Mitte der sechziger Jahre. Er versucht, neben dem für seine Schule Typischen das für das damalige Schulwesen Besondere auszumachen und "schulische Grundprobleme" zu benennen, die bis in die Gegenwart von Bedeutung sind, etwa die Umsetzung des Auftrags zu einer "Erziehung zur Demokratie". Während in seiner Schülergeneration deren Wurzeln noch "zwischen Antikommunismus einerseits und unpolitischem Verhalten andererseits" gelegen hätten, gebe es heute weitaus differenziertere Ansätze, vom Nachdenken über "Umgangsformen und Unterrichtsstile" in der Klasse bis hin zum Konzept einer "Schule als gerechter Gemeinschaft". (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftNeue Sammlung Jahr: 2005
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am17.02.2010
Empfohlene ZitierungScheilke, Christoph Th.: Eine Schulzeit in Württemberg - kritisch erzählt - In: Neue Sammlung 45 (2005) 3, S. 423-439 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-23624
Dateien exportieren