Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Wirtschaftspädagogisches Studium an der Uni Mainz. Ein polyvalenter Bachelor und Master of Science in Wirtschaftspädagogik
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Erziehungswissenschaft 21 (2010) 40, S. 125-133
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Wirtschaftspädagogik; Wirtschaftswissenschaft; Erziehungswissenschaft; Studium; Studiengang; Universität; Polyvalenz; Bachelor-Studiengang; Master-Studiengang; Gestufter Studiengang; Bologna-Prozess; Umstrukturierung; Studienziel; Leitidee; Studienstruktur; Mainz; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0938-5363
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: (Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch): Die Autoren betrachten den 2007 akkreditierten Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftspädagogik, der zum Wintersemester 2007/08 bzw. zum Wintersemester 2009/10 an der Universität Mainz eingeführt wurde und der zu den ersten großen Studiengängen der Johannes Gutenberg-Universität gehört, die nach dem Bologna-Modell umgestellt wurden. Nach einigen Vorbemerkungen zur Implementierung des Studiengangs führen sie a) die Ziele des Bachelor- und Masterstudiums Wirtschaftspädagogik, b) die Leitideen der Mainzer Wirtschaftspädagogik sowie c) die Struktur der neuen wirtschaftpädagogischen Studiengänge (für den Bachelor of Science sowie den Master of Science) aus. (DIPF/ ssch)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Erziehungswissenschaft Jahr: 2010
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 08.12.2010
Empfohlene Zitierung: Zlatkin-Troitschanskaia, Olga; Breuer, Klaus: Wirtschaftspädagogisches Studium an der Uni Mainz. Ein polyvalenter Bachelor und Master of Science in Wirtschaftspädagogik - In: Erziehungswissenschaft 21 (2010) 40, S. 125-133 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-27582