Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Der Umgang mit Fehlern als Merkmal betrieblicher Fehlerkultur und Voraussetzung für Professional Learning
Autoren: ; ;
Originalveröffentlichung: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 28 (2006) 1, S. 111-129
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Modellentwicklung; Unterrichtsmodell; Behaviorismus; Kognitivismus; Konstruktivismus
Pädagogische Teildisziplin: Berufs- und Wirtschaftspädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0252-9955; 1424-3946
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Moderne Unternehmen folgen Philosophien, wonach Beschäftigte Kompetenzen entwickeln und ihr Unternehmen als lernende Organisation begreifen sollen. Das soll das Potenzial des Unternehmens steigern, auf schwer antizipierbare Anforderungen angemessen reagieren zu können. Fehler stellen in diesem Kontext spezielle Lerngelegenheiten dar, zumal flexible Strukturen die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Fehler geschehen. Jedoch reicht alleine ein Bekenntnis zu einer positiven Fehlerkultur nicht aus, damit im betrieblichen Arbeitsalltag aus Fehlern gelernt wird. Es bedarf eines Umgangs mit Fehlern, der Merkmale einer positiven Fehlerkultur erfüllt. Dieser Beitrag klärt Voraussetzungen des Lernens aus Fehlern und berichtet Ergebnisse von Studien mit Beschäftigten aus unterschiedlichen Industrie- und Dienstleistungsunternehmen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): Modern enterprises follow philosophies which require employees to develop competencies and understand their enterprise as a learning organization in order to enhance the potential for appropriate reactions on market changes. Dealing with mistakes is a special source for learning in a scenario where flexible structures increase the probability of their occurrence. A positive way of dealing with mistakes should help to learn from them. However, just a commitment to a positive mistake culture (Fehlerkultur) does not guarantee learning from mistakes in daily working life. This contribution addresses the conditions of learning from mistakes and reports findings from empirical studies with employees. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2006
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 08.09.2011
Empfohlene Zitierung: Harteis, Christian; Bauer, Johannes; Heid, Helmut: Der Umgang mit Fehlern als Merkmal betrieblicher Fehlerkultur und Voraussetzung für Professional Learning - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 28 (2006) 1, S. 111-129 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-41418