Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelElite und Exzellenz - Machttheoretische Analysen zum neueren Wissenschaftsdiskurs
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 55 (2009) 2, S. 194-210
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Begriff; Elite; Macht; Qualitätsmanagement; Strukturwandel; Wissenschaft; Wissenschaftspolitik; Analyse; Diskurs; Deutschland
TeildisziplinBildungssoziologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Auch wenn die Begriffe 'Elite' und 'Exzellenz' die gegenwärtigen Bildungs- und Wissenschaftsdiskurse häufig als Doppel bestimmen, werden jedoch die sich vollziehenden Verschiebungen im Bildungs- und Wissenschaftssystem überwiegend unter dem Stichwort der 'Elite' diskutiert. Analysen zu 'Exzellenz' sind eher selten und werden zudem oft mit 'Elite' verknüpft. Der Beitrag unternimmt daher eine machttheoretisch justierte Auseinandersetzung mit dem Begriff und dem Diskurs der Exzellenz in der neueren Wissenschafts- und Forschungspolitik. Im Ausgang von einer Skizze des gegenwärtig sich vollziehenden Strukturwandels im Wissenschaftssystem sowie einer Erläuterung der Semantik der 'Exzellenz' werden zunächst ausgewählte Linien des Diskurses der Exzellenz rekonstruiert; vor diesem Hintergrund lassen sich dann insbesondere zwei Machteffekte beschreiben: die Macht der 'Exzellenz' kann, so wird deutlich, nicht allein in institutionellen und strukturellen Folgen gesehen, sondern muss auch in ihren spezifischen Subjektivationseffekten und Wahrheitseffekten analysiert werden. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Although the two terms "elite" and "excellence" frequently appear as a double terminology in the present discourse on education and science, the ongoing shiftings in the educational and scientific system are mainly being discussed under the heading "elite". Analyses of "excellence" are rather rare and are furthermore often linked with discussions of the term "elite". Thus, the author looks at the term of and the discourse on "excellence" in recent policy of science and research from a power-theoretical perspective. He starts by sketching the ongoing structural changes in the system of science and by explaining the semantics of "excellence" and then goes on to reconstruct selected lines of reasoning in the discourse on excellence. Against this background, two effects of power, in particular, may be described: the power of "excellence" cannot be considered solely with regard to its institutional and structural consequences, rather, it has also to be analyzed as to its specific effects of subjectivization and its effects of truth-speaking. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2009
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am23.11.2011
Empfohlene ZitierungRicken, Norbert: Elite und Exzellenz - Machttheoretische Analysen zum neueren Wissenschaftsdiskurs - In: Zeitschrift für Pädagogik 55 (2009) 2, S. 194-210 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-42450
Dateien exportieren