Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelEditorial. Die Bildungswissenschaften in einem sich wandelnden Umfeld
Autoren ; ;
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 22 (2000) 1, S. 15-26
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Erziehungswissenschaft; Bildungsforschung; Bildungsgeschichte; Vergleichende Analyse; Statistik; Europa; Frankreich; Italien; Schweiz
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0252-9955; 1424-3946
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften stellt mit dieser Nummer ihr neues herausgeberisches Konzept vor. Dieses Konzept setzt sich zum Ziel, die wissenschaftliche Dimension der Zeitschrift, deren Hauptauftrag die Förderung der wissenschaftlichen Kommunikation unter Forscher/innen ist, zu verstärken; dies im Hinblick auf die Förderung der Bildungsforschung, auf die Anerkennung der Bildungswissenschaften als eigenständige Disziplin und auf die verstärkte Einbettung der schweizerischen Bildungsforschung im internationalen Forschungsgeschehen. Diese Reform des wissenschaftlichen Kommunikationsorgans der schweizerischen Bildungsforscher/innen fällt zusammen mit dem 25jährigen Bestehen der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF). Sie findet in einem sich wandelnden Umfeld statt, das direkte Auswirkungen auf die Forschungs- und Bildungsinstitutionen hat. Dieser Wandel konfrontiert die Bildungswissenschaften mit neuen wissenschaftlichen Anforderungen und neuen gesellschaftlichen Erwartungen. Die Herausgeber der Zeitschrift, die sich im Hinblick auf diese Herausforderungen selbst im Umbruch befindet, waren der Meinung, Überlegungen zur jüngeren Entwicklung der Bildungswissenschaften in ihrem jeweiligen gesellschaftlichen und länderspezifischen Kontext Europas seien ein geeignetes Thema, um ihr neues Konzept vorzustellen. Dieser gesellschaftliche Kontext übt – die gegenwärtigen wissenschaftshistorischen und –soziologischen Theorien zeigen es deutlich – einen starken Einfluss auf die Ausrichtung der bildungswissenschaftlichen Forschung aus. Die vorliegende Ausgabe der Zeitschrift legt davon Zeugnis ab. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2000
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am09.08.2011
Empfohlene ZitierungHofstetter, Rita; Schneuwly, Bernard; Gretler, Armin: Editorial. Die Bildungswissenschaften in einem sich wandelnden Umfeld - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 22 (2000) 1, S. 15-26 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-44317
Dateien exportieren