Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelAnerkennung informell erworbener Kompetenzen aus bildungspolitischer und wirtschaftswissenschaftlicher Perspektive
Autoren ;
OriginalveröffentlichungBildungsforschung 6 (2009) 1, S. 187-207
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Kompetenz; Begriff; Bildungspolitik; Bildungsökonomie; Informelles Lernen; Anerkennung; Standard; Deutschland; Europa
TeildisziplinBerufs- und Wirtschaftspädagogik
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1860-8213
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Ausgehend von einer Skizzierung bildungspolitischer Entwicklungen zur Anerkennung informellen Lernens werden als in der Bildungspraxis wirksam gewordene Ansätze die Europass-Initiative und das ProfilPASS-System vorgestellt. Im zweiten Abschnitt des Beitrages werden als theoretische Bezugspunkte zunächst die Neue Institutionenökonomik und die Bildungsproduktionsfunktion entfaltet, auf die beiden Ansätze bezogen und auf dieser Grundlage weiterführende Überlegungen angestellt. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBildungsforschung Jahr: 2009
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am03.03.2014
Empfohlene ZitierungAnnen, Silvia; Bretschneider, Markus: Anerkennung informell erworbener Kompetenzen aus bildungspolitischer und wirtschaftswissenschaftlicher Perspektive - In: Bildungsforschung 6 (2009) 1, S. 187-207 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-45936
Dateien exportieren