Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelDie Klassenrundbriefe des Homberger Seminarjahrgangs 1923. Eine 'verstehend erklärende' Annäherung
Autor
OriginalveröffentlichungBildungsforschung 2 (2005) 2, 19 S.
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Biographische Methode; Forschungsergebnis; Kohortenanalyse; Bildungsgeschichte; Soziale Situation; Lehrer; Geschichte <Histor>; Berufsanforderung; Berufslaufbahn; Berufssituation; Karriere; 20. Jahrhundert; Berufsanfänger; Hessen
TeildisziplinHistorische Bildungsforschung
Allgemeine Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1860-8213
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Im Beitrag geht es um die Rekonstruktion der berufs- und bildungsbiografischen Entwicklungen zweier Mitglieder einer Lehrerkohorte, die nach dem Zweiten Weltkrieg den geschichtlichen Prozess ihres eigenen Lebens entdeckt und reflektiert haben. Dabei interessiert vor allem, welche Versuche sie unternehmen, ihre Erinnerungen zu formen, eine eigene Identität auszubilden sowie Begriffe bzw. Erklärungsmuster für ihre Lebensgeschichten zu finden. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBildungsforschung Jahr: 2005
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am05.05.2014
Empfohlene ZitierungHansmann, Wilfried: Die Klassenrundbriefe des Homberger Seminarjahrgangs 1923. Eine 'verstehend erklärende' Annäherung - In: Bildungsforschung 2 (2005) 2, 19 S. - URN: urn:nbn:de:0111-opus-46594
Dateien exportieren