Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Pädagogische Beratungsarbeit. Eine Feldsondierung
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Der pädagogische Blick 9 (2001) 3, S. 132-146
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Bildungsforschung; Beratung; Pädagogische Beratung; Professionalisierung; Definition
Pädagogische Teildisziplin: Berufs- und Wirtschaftspädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0943-5484
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Beratung "boomt". Immer mehr wird Beratung angefragt und als eigenständige Arbeitsleistung von den unterschiedlichsten Gruppen als Dienstleistung "eingekauft". Auch Diplom- und Magister-PädagogenInnen sind in diesem Bereich tätig. In der Wahrnehmung der Beratungsszene insgesamt erscheinen sie jedoch angesichts des breiten Spektrums von dort ebenfalls arbeitenden BetriebswirtschaftlerInnen, IngenieurInnen, JuristInnen, PsychologInnen, SozialarbeiterInnen uvm. eher eine Randgruppe zu sein. Genaue Zahlen fehlen. Damit sind sie als "PädagogInnen" nicht für die Öffentlichkeit wahrnehmbar und nur schwer für eine Bestandsaufnahme zugänglich. Pädagoginnen und Pädagogen scheinen mit ihren spezifischen Kompetenzen im Bereich des Lehrens und Lernens für dieses Arbeitsfeld besonders geeignet zu sein. In diesem Beitrag wird deshalb der Versuch unternommen, pädagogisch basierte, d. h. auf Lernen, Lernhemmung und Lernunterstützung fokussierte Beratungsformen zu skizzieren, damit sich interessierte Studierende und PraktikerInnen einen Eindruck über dieses potenzielle Arbeitsgebiet verschaffen können. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Der pädagogische Blick Jahr: 2001
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 15.06.2012
Empfohlene Zitierung: Kil, Monika; Thöne, Bettina: Pädagogische Beratungsarbeit. Eine Feldsondierung - In: Der pädagogische Blick 9 (2001) 3, S. 132-146 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-55467