Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelUngleiche Kindheit. Ein (erziehungswissenschaftlicher) Blick auf die Verschränkung von Herkunft und Bildung
Autor
OriginalveröffentlichungZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 26 (2006) 1, S. 52-68
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Bildungschance; Chancengleichheit; Soziale Ungleichheit; Soziale Herkunft; Kindheit
TeildisziplinSozialpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0720-4361; 1436-1957
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Beitrag beschäftigt sich mit dem erziehungswissenschaftlichen Zugriff auf die Bildungsdebatte und fragt, wie dabei Bildungsungleichheit bei Kindern verhandelt wird. Die Thematisierung von ungleichen Bildungschancen und herkunftsspezifischen Bildungsprozessen von Kindern, so die These, erweist sich in der gegenwärtigen Bildungsdebatte als ein aus erziehungswissenschaftlicher Perspektive nur randständig bearbeitetes Forschungsfeld. Belege hierfür werden auf konzeptioneller und methodisch-methodologischer Ebene vorgebracht. Bildungsungleichheit wird zwar deklariert, darüber hinaus aber die an ihrem Zustandekommen beteiligten Faktoren, die Mechanismen, wie sich herkunftsspezifische Differenzen im Bildungsprozess reproduzieren und ungleiche Kindheit konstituieren, seltener thematisiert. Der Beitrag schließt mit der Darstellung eines laufenden empirischen Forschungsprojekts zum milieu- und migrationsspezifischen Bildungserwerb von Kindern. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):This paper addresses the issue of educational inequality within the current educational debate and how it is discussed in educational science. Unequal opportunities and educational processes are recognized only marginally in this debate. Evidence for this is shown on the one hand on a conceptual and on the other hand on a methodological and practical research level. The social background and its implications for the educational process is noticed, but beyond this, the factors and mechanisms how education and the social as well as ethnic background are strongly linked together and how they constitute unequal childhood are rarely picked out as a central theme in educational science. The paper closes with the outline of an ongoing empirical research project which focuses on milieu- and migration-specific educational processes of children. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation Jahr: 2006
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am14.06.2012
Empfohlene ZitierungBetz, Tanja: Ungleiche Kindheit. Ein (erziehungswissenschaftlicher) Blick auf die Verschränkung von Herkunft und Bildung - In: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 26 (2006) 1, S. 52-68 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-56425
Dateien exportieren