Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelFragestrategien zu Lehrtexten im Studium
ParalleltitelLearning from Expository Text: The Case of Generating and Answering Study Questions
Autoren ;
OriginalveröffentlichungUnterrichtswissenschaft 32 (2004) 4, S. 334-344
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Gedächtnis; Lerntechnik; Lehrbuch; Studienanfänger; Student; Fragetechnik
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0340-4099
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In zwei Untersuchungen wird die Effizienz zweier Studiertechniken im Rahmen einer computerunterstützten Einführung in die Gedächtnispsychologie überprüft. In der ersten Untersuchung sollte eine Gruppe von 24 Studierenden an bestimmten Stellen im Lehrtext Fragen stellen und beantworten. Die zweite Gruppe mit ebenfalls 24 Studierenden sollte an denselben Stellen die Fragen eines anderen Studierenden beantworten. Es zeigte sich, dass textbegleitend erfragte Informationen von beiden Gruppen besser behalten wurden als nicht erfragte. In der zweiten Untersuchung an insgesamt 54 Studierenden wurde eine dritte Gruppe hinzugenommen, die Fragen der Autoren beantwortete. Es zeigte sich wiederum, dass textbegleitend erfragte Inhalte besser behalten wurden. In beiden Untersuchungen zeigten sich allerdings keine Unterschiede in der Behaltensleistung zwischen den Studierbedingungen. Auf der Basis dieser und weiterer Ergebnisse wird das Beantworten von Autorenfragen als Studiertechnik für solche Situationen empfohlen, in denen Personen mit geringem bereichsspezifischem Vorwissen einen Lehrtext studieren. (ZPID)
Abstract (Englisch):In two studies we investigated the efficiency of two study techniques in an e-learning course on human memory. One group of subjects was required to generate and answer study questions during learning, whereas the other group was asked to answer questions generated by the first group. Probing information by questions lead to superior retention of the probed information in both groups. In the second experiment, we added a third group, which answered questions generated by the authors ofthe course. As in the first experiment probed information lead to superior retention in all groups. In both experiments there were no differences in retention between the study techniques. Interestingly, asking and answering these questions additionally did not lead to longer studying times of the text. Based on these and further results, we recommend to provide adjunct questions during learning instead of urging students to generate their own ones, at least in all those instances, where students possess only little prior knowledge about the subject matter. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftUnterrichtswissenschaft Jahr: 2004
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am11.04.2013
Empfohlene ZitierungGlowalla, Gudrun; Glowalla, Ulrich: Fragestrategien zu Lehrtexten im Studium - In: Unterrichtswissenschaft 32 (2004) 4, S. 334-344 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-58216
Dateien exportieren