Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelJugend in Frankreich: Reproduktion sozialer Ungleichheit im gesellschaftlichen Wandel
Autor
OriginalveröffentlichungDiskurs 2 (1992) 2, S. 11-16
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Bildungschance; Soziale Situation; Soziale Herkunft; Jugend; Schule; Schulbesuch; Schüler; Beruf; Frankreich
TeildisziplinVergleichende Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0937-9614
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Das gegenwärtige Schulsystem in Frankreich kann als eine allgemeine Höherentwicklung des Bildungsniveaus beschrieben werden, insbesondere hinsichtlich der Mädchen. Gleichzeitig zeigt sich aber auch eine Reproduktion sozialer Ungleichheit nach Schicht und Geschlecht. Folgende Zusammenhänge zwischen Bildungsgrad und Berufsverlauf zeichnen sich ab: Je höher das erreichte Bildungsniveau ist, desto qualifizierter sind im Durchschnitt die beruflichen Beschäftigungen. Das Arbeitslosigkeitsrisiko variiert erheblich mit dem Bildungsabschluss. Obwohl bei Angleichung der Diplome die Ungleichheit der Einkommen und Karrieremuster bestehen bleibt, sind für Mädchen und junge Frauen die Bildungstitel wichtige Investitionen auf dem Arbeitsmarkt. Da schließlich die schulischen Titel schneller wachsen als die entsprechenden Positionen auf dem Arbeitsmarkt, kommt es zu einer inflationären Abwertung der Schulabschlüsse. Obwohl es zwar stimmt, dass die gesellschaftliche Definition der Jugend, gestern wie heute, unter Bezug auf einen vierpoligen sozialen Raum - Mit den Polen Bürgertum/Arbeiterschaft (classe papulaire) weiblich/männlich - definiert werden kann, ergibt sich eine doppelte Änderung. Es kommt in den dominanten Sozialschichten zu einer Angleichung der weiblichen Jugend an die männliche. Die klaren Übergänge in der Arbeiterschaft wurden durch unklare und alternierende Übergänge zwischen Ausbildung, prekären Beschäftigungsverhältnissen und Arbeitslosigkeit ersetzt. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftDiskurs Jahr: 1992
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am17.01.2014
Empfohlene ZitierungMauger, Gérard: Jugend in Frankreich: Reproduktion sozialer Ungleichheit im gesellschaftlichen Wandel - In: Diskurs 2 (1992) 2, S. 11-16 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-67033
Dateien exportieren