Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelFriedrich Schleiermachers "Idee zu einem Katechismus der Vernunft für edle Frauen". Ein Beitrag zur Bildungsgeschichte als Geschlechtergeschichte
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 46 (2000) 2, S. 159-174
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Bildungsforschung; Bildungsgeschichte; Frau; Geschlechtergeschichte; Vernunft; Katechismus; Schleiermacher, Friedrich Ernst Daniel
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die hier vorgestellte Interpretation eines kleinen literarischen Textes, dessen Titel Auskunft über pädagogische und religiöse Intentionen verspricht, soll die zentrale Debatte um Männer- und Frauenbildung um 1800 beleuchten, die man in Abwandlung des Titels der Studie von Claudia Honegger (1991) auch unter die Überschrift „Die Unordnung der Geschlechter" stellen könnte. Die Autorin interessiert, ob dieser Text als ein Beitrag zum modernen Bildungsbegriff zu verstehen ist, der letztlich eine Bildungsreligion bedeutet im Sinne einer Erlösungsvorstellung durch Bildung. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2000
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am26.11.2012
Empfohlene ZitierungJacobi, Juliane: Friedrich Schleiermachers "Idee zu einem Katechismus der Vernunft für edle Frauen". Ein Beitrag zur Bildungsgeschichte als Geschlechtergeschichte - In: Zeitschrift für Pädagogik 46 (2000) 2, S. 159-174 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-68888
Dateien exportieren