Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelVereinheitlichung und Differenzierung in der Schulentwicklung der SBZ und DDR. Zweige und Klassen mit verstärktem alt- bzw. neusprachlichem Unterricht im Schulsystem der SBZ/DDR (1946 bis Anfang der siebziger Jahre)
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 43 (1997) 2, S. 279-297
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Erziehung; Quantitative Forschung; Schulpolitik; Schule; Schulsystem; Oberschule; Differenzierung; Fremdsprachenunterricht; Neusprachlicher Unterricht; Altsprachlicher Unterricht; Geschichte <Histor>; Sozialismus; Statistik; Berlin-Ost; Brandenburg; Deutschland-DDR; Deutschland-Sowjetische Besatzungszone
TeildisziplinHistorische Bildungsforschung
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Beitrag stellt Teilergebnisse eines Forschungsprojektes zum Strukturwandel des Schulsystems in der SBZ/DDR (1945 bis 1989) vor. Die Untersuchung basiert vor allem auf den internen Unterlagen der schulstatistischen Erhebungen des Volksbildungsministeriums. Aufgezeigt wird die quantitative Entwicklung der seit 1946 bestehenden drei Zweige (neusprachlicher, mathematisch-naturwissenschaftlicher und altsprachlicher Zweig) als eine innere Differenzierungsform an den (Erweiterten) Oberschulen; von besonderem Interesse ist dabei der altsprachliche C-Zweig. Im Zuge der angestrebten Vereinheitlichung der Abiturstufe lief die Zweiggliederung seit Mitte der sechziger Jahre aus. An die Stelle der sprachlich orientierten Zweige traten seit 1967/68 spezielle Klassen mit verstärktem Fremdsprachenunterricht. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The author presents first results of a research project concerned with structural changes in the school system of the Soviet-occupied zone and, later, the GDR (1945-1989). The study is mainly based on internal sources of the school-statistical surveys carried out by the Ministry of Public Education. The focus is on the quantitative development of the three tracks introduced in 1946 (modern languages, mathematics and science, and the classical branch) as an internal form of differentiation in the Upper secondary school; in this, the classical branch is of particular interest. In the course of the envisaged standardization of the Upper secondary school, the division into different tracks was discontinued, starting in the mid-sixties. From 1967/68 onwards, the language-oriented tracks were superseded by special classes with a particular emphasis on foreign language instruction. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1997
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am03.03.2015
Empfohlene ZitierungHuschner, Anke: Vereinheitlichung und Differenzierung in der Schulentwicklung der SBZ und DDR. Zweige und Klassen mit verstärktem alt- bzw. neusprachlichem Unterricht im Schulsystem der SBZ/DDR (1946 bis Anfang der siebziger Jahre) - In: Zeitschrift für Pädagogik 43 (1997) 2, S. 279-297 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-69835
Dateien exportieren